• 18.10.2019
      11:55 Uhr
      In aller Freundschaft (652) Zug um Zug | BR Fernsehen
       

      Der 75-jährige Kurt Niehaus, ein ehemaliger Schachprofi, wird von Maria Kowalski in die Sachsenklinik begleitet. Kurt beobachtet bei sich selbst einen zunehmenden geistigen Verfall. Maria, mit der er seit kurzem zusammen ist, soll von all dem nichts erfahren, deshalb gibt er vor, Schmerzen im Fuß zu haben. Sollte sich Kurts Verdacht bestätigen, sieht er für ihre Beziehung keine Chance mehr. Seine Pflege will er Maria nicht zumuten. Brentano kann Kurt beruhigen: Er ist nicht an Alzheimer, sondern an einem Normaldruckhydrozephalus erkrankt. Die Ärzte machen Kurt Hoffnung, ihm mit einer Operation helfen zu können.

      Freitag, 18.10.19
      11:55 - 12:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der 75-jährige Kurt Niehaus, ein ehemaliger Schachprofi, wird von Maria Kowalski in die Sachsenklinik begleitet. Kurt beobachtet bei sich selbst einen zunehmenden geistigen Verfall. Maria, mit der er seit kurzem zusammen ist, soll von all dem nichts erfahren, deshalb gibt er vor, Schmerzen im Fuß zu haben. Sollte sich Kurts Verdacht bestätigen, sieht er für ihre Beziehung keine Chance mehr. Seine Pflege will er Maria nicht zumuten. Brentano kann Kurt beruhigen: Er ist nicht an Alzheimer, sondern an einem Normaldruckhydrozephalus erkrankt. Die Ärzte machen Kurt Hoffnung, ihm mit einer Operation helfen zu können.

       

      Stab und Besetzung

      Maria Kowalski Ursula Werner
      Kurt Niehaus Ulrich Anschütz
      Alexander Weber Heio von Stetten
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann
      Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Barbara Grigoleit Uta Schorn
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Niklas Ahrend Roy Peter Link
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Schwester Arzu Arzu Bazman
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Otto Stein Rolf Becker
      Schwester Julia Sarah Tkotsch
      Hans-Peter Brenner Michael Trischan
      Dr. Elena Eichhorn Cheryl Shepard
      Dr. Rolf Kaminski Udo Schenk
      Regie Seyhan Derin
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Kamera Michael Ferdinand
      Christoph Poppke
      Drehbuch Stephan Wuschansky

      Der 75-jährige Kurt Niehaus, ein ehemaliger Schachprofi, wird von Maria Kowalski in die Sachsenklinik begleitet. Kurt beobachtet bei sich selbst einen zunehmenden geistigen Verfall. Maria, mit der er seit kurzem zusammen ist, soll von all dem nichts erfahren, deshalb gibt er vor, Schmerzen im Fuß zu haben. Sollte sich Kurts Verdacht bestätigen, sieht er für ihre Beziehung keine Chance mehr. Seine Pflege will er Maria nicht zumuten. Brentano kann Kurt beruhigen: Er ist nicht an Alzheimer, sondern an einem Normaldruckhydrozephalus erkrankt. Die Ärzte machen Kurt Hoffnung, ihm mit einer Operation helfen zu können. Kurt glaubt aber nicht mehr an Heilung oder eine signifikante Verbesserung seines Zustandes. Schweren Herzens beichtet er Maria den wahren Grund für seinen Klinikaufenthalt und trennt sich von ihr.

      Otto Stein hält das angespannte Verhältnis zwischen seinem Sohn Martin und Roland Heilmann nicht mehr aus. Er wirkt so lange auf Martin ein, bis dieser Roland von seinen Ambitionen, Klinikdirektor zu werden, erzählt. Für Roland ist der Gedanke absurd. Doch als er begreift, wie lange Martin schon hinter seinem Rücken mit Sarah Marquardt und der Abaris intrigiert, ist er außer sich. Martins Freundschaft zu Roland scheint endgültig verloren zu sein. Doch nicht nur das: Auch Pia Heilmann, Kathrin Globisch und Charlotte Gauss wenden sich gegen Martin. Was auch immer Martin erwartet hatte, nun weiß er, dass es an der Spitze der Macht einsam werden kann.

      Fernsehserie Deutschland 2014

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2019