• 18.02.2021
      02:00 Uhr
      Utta Danella - Der blaue Vogel (1/2) Fernsehfilm Deutschland 2001 | Das Erste Mediathek
       

      Magnus Kamphoven hat vor vielen Jahren seine Frau aus Eifersucht erschossen und sitzt seitdem in Haft. Seine Tochter Christine ist inzwischen auf dem großväterlichen Gut Breedenkamp zu einer jungen Frau herangewachsen. Liebevoll kümmert sie sich um ihre jüngere Halbschwester Mara, von deren Existenz sie lange Zeit nichts ahnte. Als Christine und Mara sich in den gleichen Mann verlieben, kommt es zu heftigen Spannungen zwischen den Halbschwestern.

      "Utta Danella - Der blaue Vogel" ist ein gefühlvoll inszeniertes Familienepos mit Dietmar Schönherr, Annett Renneberg, Gerd Silberbauer und Wolfgang Völz.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18.02.21
      02:00 - 03:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Magnus Kamphoven hat vor vielen Jahren seine Frau aus Eifersucht erschossen und sitzt seitdem in Haft. Seine Tochter Christine ist inzwischen auf dem großväterlichen Gut Breedenkamp zu einer jungen Frau herangewachsen. Liebevoll kümmert sie sich um ihre jüngere Halbschwester Mara, von deren Existenz sie lange Zeit nichts ahnte. Als Christine und Mara sich in den gleichen Mann verlieben, kommt es zu heftigen Spannungen zwischen den Halbschwestern.

      "Utta Danella - Der blaue Vogel" ist ein gefühlvoll inszeniertes Familienepos mit Dietmar Schönherr, Annett Renneberg, Gerd Silberbauer und Wolfgang Völz.

       

      Stab und Besetzung

      Christine Kamphoven Annett Renneberg
      Jon Kamphoven Dietmar Schönherr
      Winnie Henning Jenny Marie Muck
      Mara Kamphoven Alexandra Schiffer
      Gerhard Ehlers Oliver Bootz
      Oliver Jensen Timothy Peach
      Julian Jablonka Daniel Friedrich
      Telse Henning Eva-Maria Bauer
      Magnus Kamphoven Gerd Silberbauer
      Friedrich Bruhns Rüdiger Kuhlbrodt
      Horst Jensen Wolfgang Völz
      Leo Runge Thomas Sarbacher
      Helmut Ehlers Franz Viehmann
      Friederike Julia Haacke
      Regie Dietmar Klein
      Musik Robert Schulte Hemming
      Jens Langbein
      Kamera Thomas Etzold
      Buch Christiane Sadlo

      Als kleines Kind muss Christine Kamphoven (Annett Renneberg) mit ansehen, wie ihr eifersüchtiger Vater Magnus (Gerd Silberbauer) die schwangere Mutter (Julia Haacke) und deren Liebhaber erschießt. Während der Vater deswegen hinter Gittern sitzt, wächst Christine auf dem ostholsteinischen Gut Breedenkamp ihres Großvaters Jon (Dietmar Schönherr) auf. Die junge Frau hat inzwischen ihr Examen in der Tasche und ist dabei, sich als baldige Nachfolgerin ihres Großvaters in die Geschäfte des Gestüts einzuarbeiten. Als der attraktive Oliver (Timothy Peach), Sohn des Nachbar-Gutsbesitzers Horst Jensen (Wolfgang Völz), sich in Christine verliebt, schreckt sie vor dessen brüsker Annäherung zurück. Eine vollkommen unerwartete Wendung nimmt Christines Leben, als sie von der Existenz ihrer jüngeren Halbschwester Mara (Alexandra Schiffer) erfährt, die lange Zeit in Italien lebte. Gegen den Willen des sturen Großvaters, der um nichts in der Welt an die Vergangenheit erinnert werden will, holt Christine die Halbschwester nach Breedenkamp. Die beiden sind bald unzertrennlich, was Christines bester Freundin Winnie (Jenny-Marie Muck), der Enkelin der liebenswürdigen Haushälterin Telse (Eva Maria Bauer), schwer zu schaffen macht. In dem über 20 Jahre älteren Journalisten Julian Jablonka (Daniel Friedrich) erkennt Christine schließlich ihre erste große Liebe. Als die schüchterne junge Frau ihrem Herzen einen Stoß gibt, um Julian einen Überraschungsbesuch abzustatten, trifft sie ihn in einer eindeutigen Situation an - und das ausgerechnet mit Mara.

      "Utta Danella - Der blaue Vogel" ist ein prachtvoll ausgestattetes und gefühlvoll inszeniertes, großes Familienepos nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Utta Danella. Die Hauptrollen in dem Zweiteiler sind hervorragend besetzt mit Annett Renneberg, Gerd Silberbauer, Wolfgang Völz und Dietmar Schönherr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 18.02.21
      02:00 - 03:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.03.2021