• 07.05.2021
      19:30 Uhr
      Nordmagazin NDR FS MV
       

      Themen:

      • Umfrage: Lockerungen der Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene
      • Findling: Altentreptows Stein hebt sich
      • Bahnverkehr: Gleise bei Ventschow nach Bauarbeiten abgesackt
      • Ferkelaufzuchtanlage: Haben Behörden versagt?
      • Finanzierung: Universitätsmedizin und die Wirtschaftlichkeit
      • Verkehrschaos: Bauarbeiten sorgen für Staus in Güstrow
      • Goalball: European Grand Prix in Rostock
      • Handzahm: Wildschweinbaby Frieda lebt in besonderem Familienverbund

      Freitag, 07.05.21
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Umfrage: Lockerungen der Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene
      • Findling: Altentreptows Stein hebt sich
      • Bahnverkehr: Gleise bei Ventschow nach Bauarbeiten abgesackt
      • Ferkelaufzuchtanlage: Haben Behörden versagt?
      • Finanzierung: Universitätsmedizin und die Wirtschaftlichkeit
      • Verkehrschaos: Bauarbeiten sorgen für Staus in Güstrow
      • Goalball: European Grand Prix in Rostock
      • Handzahm: Wildschweinbaby Frieda lebt in besonderem Familienverbund

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert
      • Umfrage: Lockerungen der Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene

      Die Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert. Der Bundesrat hat den Erleichterungen zugestimmt: Damit könnten bereits am Wochenende Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte und Genesen wegfallen. Zudem brauchen Genesene und Geimpfte bei Einkäufen oder beim Friseurbesuch auch keine Tests mehr, auch wenn die Sieben-Tage-Inzidenz im betroffenen Gebiet über 100 liegt. Auch die Quarantäne nach einer Reise fällt in den meisten Fällen weg.

      • Findling: Altentreptows Stein hebt sich

      Der große Stein von Altentreptow soll um gut anderthalb Meter angehoben werden und so in seiner vollen Schönheit Touristen anlocken. Heute soll es so weit sein - vier Heber an vier Ecken kommen zum Einsatz, um den zirka 500-Tonnen-Koloss zu bewegen.

      • Bahnverkehr: Gleise bei Ventschow nach Bauarbeiten abgesackt

      Die wichtigste Bahnverbindung des Landes, Bad Kleinen - Bützow, ist für mindestens eine Woche unterbrochen. Nach Bauarbeiten an der Strecke bei Ventschow sind Damm und Gleise unerwartet abgesackt.

      • Ferkelaufzuchtanlage: Haben Behörden versagt?

      Landwirtschaftsminister Till Backhaus hat im Bundesrat vorgeschlagen, Obergrenzen für Tierhaltungsanlagen einzuführen. Das Land will so auch für einen besseren Tierschutz im Falle eines Brandes sorgen. Hintergrund ist der verheerende Brand der Ferkelaufzuchtanlage in Alt Tellin Ende März. Kritik an der großen Anlage gab es von Anfang an.

      • Finanzierung: Universitätsmedizin und die Wirtschaftlichkeit

      Die vorläufige Schließung der letzten Geburtenstation auf Rügen ist ein Indiz für die vielfältigen Probleme der Krankenhäuser in MV und deutschlandweit. Die Krankenhäuser haben Probleme und auch die Uni-Kliniken sind davon nicht ausgenommen.

      • Verkehrschaos: Bauarbeiten sorgen für Staus in Güstrow

      Seit Anfang März wird auf der Liebnitzstraße in Güstrow gebaut, weshalb sie nur einseitig befahrbar ist. Autofahrer müssen daher Richtung Norden einen großen Umweg fahren. Auf einer Sondersitzung haben die Stadtvertreter ihren Bürgermeister aufgefordert eine Einbahnstraße in der Innenstadt in eine beidseitig befahrbare Straße umzuwandeln. Das soll die Staus etwas minimieren. Seit 2 Wochen lässt sich der Bürgermeister nun Zeit und vertagt die Entscheidung.

      • Goalball: European Grand Prix in Rostock

      Der RGC Hansa ist Gastgeber für einen hochkarätigen Para-Wettkampf. Es gibt zwei Wettbewerbe: U23/Frauen und Herren. Bei den Herren trifft der RGC mit den Nationalspielern Reno Tiede und Felix Rogge auf die Nationalmannschaften von Spanien, Litauen und Polen sowie Aarhus (DK). Gespielt wird in zwei Hallen ohne Publikum.

      • Handzahm: Wildschweinbaby Frieda lebt in besonderem Familienverbund

      Sie ist noch klein, wild und sehr anhänglich - das Wildschweinbaby Frieda. Die kleine Sau lebt nicht wie ihre Artgenossen in einer Rotte - sondern im Familienverbund. Sie bilden seit einem Monat ein unzertrennliches Trio. Beim Spaziergang auf den Wiesen bei Userin weicht das kleine Wildschwein seiner "Familie" nicht von der Seite.

      30 Minuten regionale Information und Unterhaltung aus dem Land - für das Land.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021