• 24.04.2019
      19:30 Uhr
      Hamburg Journal Moderation: Ulf Ansorge und Jens Riewa | NDR FS HH
       

      Themen:

      • Einigung mit Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten"
      • Untersuchungsgefängnis Holstenglacis ist ausgelastet
      • Premiere: Michael Frayns "Demokratie" im Ernst Deutsch Theater
      • Warnstreik der Klinikärzte
      • Das Verkehrskonzept der CDU
      • Der HSV nach dem verlorenen Pokalspiel gegen Leipzig

      Mittwoch, 24.04.19
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Einigung mit Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten"
      • Untersuchungsgefängnis Holstenglacis ist ausgelastet
      • Premiere: Michael Frayns "Demokratie" im Ernst Deutsch Theater
      • Warnstreik der Klinikärzte
      • Das Verkehrskonzept der CDU
      • Der HSV nach dem verlorenen Pokalspiel gegen Leipzig

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Edgar Rygol
      Moderation Ulf Ansorge
      Redaktionelle Leitung Sabine Rossbach
      Redaktion Jan Frenzel
      Dörte Kiehnlein
      • Einigung mit Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten"

      SPD und Grüne in Hamburg haben sich mit der Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten" geeinigt. Gemeinsam mit der Initiative wollte die Umweltorganisation NABU verhindern, dass durch Neubauprojekte Grünflächen verschwinden. Jetzt haben die Regierungsparteien offenbar zugesagt, deutlich mehr für den Naturschutz zu tun. Ein möglicher Volksentscheid ist damit vom Tisch.

      • Untersuchungsgefängnis Holstenglacis ist ausgelastet

      465 Menschen sitzen im Untersuchungsgefängnis Holstenglacis, 345 von ihnen warten auf ihren Prozess. Das Gefängnis ist so stark belegt, dass weitere Untersuchungsgefangene in der JVA Billwerder am Rande der Stadt einquartiert sind. Nach Recherchen des NDR nahm die Zahl der U-Häftlinge in Hamburg zwischen 2014 und 2018 um 87 Prozent zu - der bundesweite Durchschnitt lag laut Statistischem Bundesamt bei gerade mal 25 Prozent. Laut Hamburger Justizsenator Till Steffen (Grüne) kümmert sich die Justiz verstärkt um Drogendealer und Einbrecher, Tätergruppen, die oft keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Hier liegen öfter Haftgründe vor als bei anderen.

      • Premiere: Michael Frayns "Demokratie" im Ernst Deutsch Theater

      Wie funktioniert Macht? Das ist die zentrale Frage des Politthrillers "Demokratie", der am Donnerstag Premiere im Ernst Deutsch Theater feiert. Im Zentrum steht der damalige Bundeskanzler Willy Brandt, der eine Politik verfolgte, die nicht unumstritten war, aber langfristig die Wiedervereinigung ermöglichte. Die größere Herausforderung gab es in seinen eigenen Reihen: den Stasi-Spion Gauillaume, der zu Brandts Rücktritt führte. Das Spannende und wieder sehr aktuelle Stück zeigt, wie Macht erhalten wird, was dafür alles getan wird, aber auch, wie schnell Macht schwindet und wie fragil die Demokratie ist, wenn Gegner sie zerstören wollen.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 24.04.19
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.06.2021