• 13.05.2013
      16:00 Uhr
      THEMA: Best of Hafengeburtstag Moderation: Hans-Werner Fittkau und Michael Kolz | phoenix
       

      Am Montagnachmittag blickt PHOENIX zurück auf den 824. Hamburger Hafengeburtstag, der vom 9. - 12.05.2013 begangen wurde. PHOENIX berichtet ausführlich über die Programm-Highlights rund um das Hafenbecken und die Landungsbrücken. Präsentiert werden u. a. die Shanty-Chöre, die Einlaufparade und das traditionelle Schlepperballett.

      Montag, 13.05.13
      16:00 - 17:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Am Montagnachmittag blickt PHOENIX zurück auf den 824. Hamburger Hafengeburtstag, der vom 9. - 12.05.2013 begangen wurde. PHOENIX berichtet ausführlich über die Programm-Highlights rund um das Hafenbecken und die Landungsbrücken. Präsentiert werden u. a. die Shanty-Chöre, die Einlaufparade und das traditionelle Schlepperballett.

       
      • Hamburg feiert vier Tage Hafengeburtstag

      Mit der Einlaufparade beginnt der 824. Hamburger Hafengeburtstag offiziell. Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Hamburger Michel hat Nachmittag der 824. Hamburger Hafengeburtstag begonnen. "Hamburg macht an diesem Tag sein Tor zur Welt noch etwas weiter auf", sagte Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) in einer Ansprache. Der Shanty-Chor De Tampentrekker sorgte für die musikalische Einstimmung auf das größte Hafenfest der Welt.

      Der Hafengeburtstag dauert einen Tag länger als in den vergangenen Jahren. Grund für die Ausdehnung auf vier Tage: Christi Himmelfahrt. "Viele Besucher kommen durch den Feiertag schon früher in die Stadt, und da haben wir beschlossen, den Hafengeburtstag zu verlängern", sagte eine Sprecherin der Stadt im Vorfeld.

      Im Anschluss an den Gottesdienst eröffnen Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und der italienische Tourismusminister der Region Ligurien, Angelo Berlangieri, das Fest ganz offiziell - an Bord des Windjammers "Rickmer Rickmers".

      Höhepunkt des ersten Tages wird die Einlaufparade sein, die um 16 Uhr beginnen soll. Sie wird in diesem Jahr von der "Gorch Fock" angeführt. Anschließend ist ab 17.30 Uhr auch noch eine kleine Parade der Museumsschiffe vor den Landungsbrücken zu sehen.

      • Die Highlights des Hafengeburtstags

      Der 824. Hamburger Hafengeburtstag steht vor der Tür: NDR Reporter Christian Buhk hat sich deshalb mit zwei Menschen getroffen, die ganz genau wissen, was man nicht verpassen sollte. 300 Schiffe bei den Paraden dabei.

      Zu den traditionellen Einlauf- und Auslaufparaden beim größten Hafenfest der Welt werden den Angaben zufolge jeweils rund 300 Schiffe und Wasserfahrzeuge erwartet. Die weiteste Anreise hat die "Cisne Branco", das Schulschiff der brasilianischen Marine, wie NDR 90,3 berichtete.

      Die "Gorch Fock" kam bereits am Dienstag nach Hamburg, auch die neue "Alexander von Humboldt II" und die russischen Windjammer "Kruzenstern" und "Mir" haben sich angemeldet. Die Schiffsliegeplätze von Altona bis zu den Elbbrücken sind seit Wochen ausgebucht. Zu den Höhepunkten gehören auch das Schlepperballett sowie ein großes Feuerwerk am Sonnabend.

      13 Kreuzfahrtschiffe laufen zu den Feierlichkeiten in Hamburg ein - so viele wie nie zuvor. Die MS "Europa 2" wird am Freitag vor Blankenese getauft. Im offiziellen Programm des Volksfestes taucht die Taufe allerdings nicht auf. Einen Tag später bietet die "Mein Schiff" ein Open-Air-Konzert vor den Landungsbrücken - als Höhepunkt einer Heavy-Metal-Kreuzfahrt mit 2.000 Gästen und 20 Bands. Auch die "Queen Mary 2" und das TV-"Traumschiff", die MS "Deutschland", werden zum Hafengeburtstag erwartet.

      • 1,5 Millionen Besucher erwartet

      Die Stadt Hamburg als Veranstalterin rechnet mit insgesamt rund 1,5 Millionen Besuchern. An Land gibt es von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle eine große Festmeile, auf der rund 500 Schausteller ihre Gastronomiestände und Fahrgeschäfte präsentieren. Partnerland ist 2013 Italien - im Fokus stehen die Region Ligurien und ihre Köstlichkeiten.

      Wird geladen...
      Montag, 13.05.13
      16:00 - 17:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.08.2022