• 07.11.2018
      10:30 Uhr
      phoenix plus: Halbzeit für Donald Trump Film von Ursula Wissemann | phoenix
       

      Fast zwei Jahre ist es her, daß die Amerikaner Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählten. Bei den bevorstehenden Midterm-Elections entscheidet sich, ob die Republikaner ihre Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus verteidigen können. Für Trumps Anhänger hat der Präsident geliefert, was er im Wahlkampf versprochen hat: Eine Steuerreform zugunsten der Unternehmen, die Arbeitslosigkeit gesenkt, das Militär gestärkt und konservative Richter im Supreme Court dauerhaft installiert. Für Trumps Gegner sind Stil und Auftreten des Präsidenten inakzeptabel, sie fürchten um eine noch tiefere Spaltung der amerikanischen Gesellschaft.

      Mittwoch, 07.11.18
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Fast zwei Jahre ist es her, daß die Amerikaner Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählten. Bei den bevorstehenden Midterm-Elections entscheidet sich, ob die Republikaner ihre Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus verteidigen können. Für Trumps Anhänger hat der Präsident geliefert, was er im Wahlkampf versprochen hat: Eine Steuerreform zugunsten der Unternehmen, die Arbeitslosigkeit gesenkt, das Militär gestärkt und konservative Richter im Supreme Court dauerhaft installiert. Für Trumps Gegner sind Stil und Auftreten des Präsidenten inakzeptabel, sie fürchten um eine noch tiefere Spaltung der amerikanischen Gesellschaft.

       

      Fast zwei Jahre ist es her, daß die Amerikaner Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählten. Bei den bevorstehenden Midterm-Elections entscheidet sich, ob die Republikaner ihre Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus verteidigen können.

      Für Trumps Anhänger hat der Präsident geliefert, was er im Wahlkampf versprochen hat: Eine Steuerreform zugunsten der Unternehmen, die Arbeitslosigkeit gesenkt, das Militär gestärkt und konservative Richter im Supreme Court dauerhaft installiert.

      Für Trumps Gegner sind Stil und Auftreten des Präsidenten inakzeptabel, sie fürchten um eine noch tiefere Spaltung der amerikanischen Gesellschaft. Im Weißen Haus herrscht eine „Hire-and-fire-Mentalität“, außenpolitisch agiert er, oft zum Schrecken seiner Gesprächspartner, unberechenbar und treu seinem Motto „Make America great again.“

      Fast zwei Jahre ist es her, daß die Amerikaner Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählten. Bei den bevorstehenden Midterm-Elections entscheidet sich, ob die Republikaner ihre Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus verteidigen können.

      Für Trumps Anhänger hat der Präsident geliefert, was er im Wahlkampf versprochen hat: Eine Steuerreform zugunsten der Unternehmen, die Arbeitslosigkeit gesenkt, das Militär gestärkt und konservative Richter im Supreme Court dauerhaft installiert.

      Für Trumps Gegner sind Stil und Auftreten des Präsidenten inakzeptabel, sie fürchten um eine noch tiefere Spaltung der amerikanischen Gesellschaft. Im Weißen Haus herrscht eine „Hire-and-fire-Mentalität“, außenpolitisch agiert er, oft zum Schrecken seiner Gesprächspartner, unberechenbar und treu seinem Motto „Make America great again.“

      In „phoenix plus“ ergänzen wir mehrmals täglich unsere Ereignis-Berichterstattung. Hier macht phoenix das, wofür der Sender steht: Themen vertiefen. Mit eigenen Reportagen, ausgewählten Beiträgen von ARD und ZDF und Expertengesprächen beleuchten wir ein Thema von vielen Seiten und liefern ein Plus an Information. Die Themen sind immer relevant und aktuell: Das Spektrum reicht vom veränderten Parteiensystem in Deutschland über den Korea-Konflikt, die Politik der Trump-Regierung im Westen und der Putin-Präsidentschaft im Osten bis zur Bedeutung des deutschen Vereinswesens für unsere Gesellschaft und der Arbeit der Geheimdienste. „phoenix plus“ bietet diese Schwerpunkte in einer Länge von 30, 45, 60 oder 75 Minuten. Kurzum: Auch hier zeigt phoenix das ganze Bild - damit Sie sich eine fundierte Meinung bilden können.

      In „phoenix plus“ ergänzen wir mehrmals täglich unsere Ereignis-Berichterstattung. Hier macht phoenix das, wofür der Sender steht: Themen vertiefen. Mit eigenen Reportagen, ausgewählten Beiträgen von ARD und ZDF und Expertengesprächen beleuchten wir ein Thema von vielen Seiten und liefern ein Plus an Information. Die Themen sind immer relevant und aktuell: Das Spektrum reicht vom veränderten Parteiensystem in Deutschland über den Korea-Konflikt, die Politik der Trump-Regierung im Westen und der Putin-Präsidentschaft im Osten bis zur Bedeutung des deutschen Vereinswesens für unsere Gesellschaft und der Arbeit der Geheimdienste. „phoenix plus“ bietet diese Schwerpunkte in einer Länge von 30, 45, 60 oder 75 Minuten. Kurzum: Auch hier zeigt phoenix das ganze Bild - damit Sie sich eine fundierte Meinung bilden können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 07.11.18
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2020