• 13.10.2018
      19:15 Uhr
      Manfred Krug - Eine deutsch-deutsche Geschichte Film von Steffi Schöbel | phoenix
       

      Er ist der größte Star der DDR: Manfred Krug. Bis er bei der Partei in Ungnade fällt und zum Staatsfeind erklärt wird. Er geht in den Westen und fängt von vorne an – mit ungeahntem Erfolg.

      Mit Interviews von Freunden und Weggefährten – darunter Armin Mueller-Stahl, Joseph Vilsmaier, Charles Brauer und Uschi Brüning – erinnert „ZDF-History“ an den beliebten Schauspieler und Sänger, der im Oktober 2016 verstarb. Die Dokumentation schildert Manfred Krugs Weg vom Stahlschmelzer zum Filmstar und vom Ost-Idol zum Fernsehliebling der ganzen Nation.

      Samstag, 13.10.18
      19:15 - 20:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Er ist der größte Star der DDR: Manfred Krug. Bis er bei der Partei in Ungnade fällt und zum Staatsfeind erklärt wird. Er geht in den Westen und fängt von vorne an – mit ungeahntem Erfolg.

      Mit Interviews von Freunden und Weggefährten – darunter Armin Mueller-Stahl, Joseph Vilsmaier, Charles Brauer und Uschi Brüning – erinnert „ZDF-History“ an den beliebten Schauspieler und Sänger, der im Oktober 2016 verstarb. Die Dokumentation schildert Manfred Krugs Weg vom Stahlschmelzer zum Filmstar und vom Ost-Idol zum Fernsehliebling der ganzen Nation.

       

      Er ist der größte Star der DDR: Manfred Krug. Bis er bei der Partei in Ungnade fällt und zum Staatsfeind erklärt wird. Er geht in den Westen und fängt von vorne an – mit ungeahntem Erfolg.

      Mit Interviews von Freunden und Weggefährten – darunter Armin Mueller-Stahl, Joseph Vilsmaier, Charles Brauer und Uschi Brüning – erinnert „ZDF-History“ an den beliebten Schauspieler und Sänger, der im Oktober 2016 verstarb. Die Dokumentation schildert Manfred Krugs Weg vom Stahlschmelzer zum Filmstar und vom Ost-Idol zum Fernsehliebling der ganzen Nation.

      Seine schwungvollen Schlager aus DDR-Zeiten werden bis heute von Tausenden Fans mitgeträllert. Seine Filme wie "Spur der Steine", "Auf Achse" und "Liebling Kreuzberg" sind Kult. Sein Leben ist ein Stück deutsch-deutscher Zeitgeschichte.

      Sein Vater ist Eisenhütteningenieur und leitet das Stahlwerk Brandenburg. Ihm zuliebe macht Manfred eine Ausbildung zum Stahlschmelzer, doch eigentlich will er viel lieber Filmstar werden. Heimlich bewirbt er sich an einer Schauspielschule - und wird genommen. Der Start in eine große Karriere. Er spielt Halbstarke, romantische Liebhaber in Mantel-und-Degen-Streifen und sozialistische Helden, nach denen der DDR-Kinofilm verlangt.

      Er ist der größte Star der DDR: Manfred Krug. Bis er bei der Partei in Ungnade fällt und zum Staatsfeind erklärt wird. Er geht in den Westen und fängt von vorne an – mit ungeahntem Erfolg.

      Mit Interviews von Freunden und Weggefährten – darunter Armin Mueller-Stahl, Joseph Vilsmaier, Charles Brauer und Uschi Brüning – erinnert „ZDF-History“ an den beliebten Schauspieler und Sänger, der im Oktober 2016 verstarb. Die Dokumentation schildert Manfred Krugs Weg vom Stahlschmelzer zum Filmstar und vom Ost-Idol zum Fernsehliebling der ganzen Nation.

      Seine schwungvollen Schlager aus DDR-Zeiten werden bis heute von Tausenden Fans mitgeträllert. Seine Filme wie "Spur der Steine", "Auf Achse" und "Liebling Kreuzberg" sind Kult. Sein Leben ist ein Stück deutsch-deutscher Zeitgeschichte.

      Sein Vater ist Eisenhütteningenieur und leitet das Stahlwerk Brandenburg. Ihm zuliebe macht Manfred eine Ausbildung zum Stahlschmelzer, doch eigentlich will er viel lieber Filmstar werden. Heimlich bewirbt er sich an einer Schauspielschule - und wird genommen. Der Start in eine große Karriere. Er spielt Halbstarke, romantische Liebhaber in Mantel-und-Degen-Streifen und sozialistische Helden, nach denen der DDR-Kinofilm verlangt.

      Wird geladen...
      Samstag, 13.10.18
      19:15 - 20:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.03.2021