• 14.11.2012
      03:00 Uhr
      Aufbruch im Nordmeer (2/3) Frischer Fang im Beringmeer | phoenix
       

      Die Dokumentation hat sich auf den Pribilof- und Kommandeurinseln und auf der russischen Halbinsel Kamtschatka, am Rande des Beringmeers, umgesehen. Sie hat Umweltschutzgruppen, lokale Fischer und Polizeiinspektoren begleitet und sich an Bord einer schwimmenden Fischfabrik begeben. In eindrucksvollen Bildern zeigt sie den bislang wenig beachteten Zusammenhang zwischen Klimawandel und Überfischung.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.11.12
      03:00 - 03:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Dokumentation hat sich auf den Pribilof- und Kommandeurinseln und auf der russischen Halbinsel Kamtschatka, am Rande des Beringmeers, umgesehen. Sie hat Umweltschutzgruppen, lokale Fischer und Polizeiinspektoren begleitet und sich an Bord einer schwimmenden Fischfabrik begeben. In eindrucksvollen Bildern zeigt sie den bislang wenig beachteten Zusammenhang zwischen Klimawandel und Überfischung.

       

      Das Beringmeer ist eines der fischreichsten Gewässer der Erde. Hier zwischen Arktis und Nordpazifik treffen die beiden Großmächte Russland und USA direkt aufeinander. Wo früher lediglich Ureinwohner nach Fischen, Robben und Walrossen jagten, geht heute die kommerzielle Fischerei auf Fang. Russische, amerikanische und asiatische Fischtrawler machen vor allem Jagd auf den begehrten Seelachs. Doch die Zukunft der Seelachsfischerei ist ungewiss. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Temperaturen im Beringmeer steigen und viel weniger Eis in den Süden gelangt. Der Schwerpunkt der Seelachsfischerei wird sich daher in russische und internationale Gewässer verlagern.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.11.12
      03:00 - 03:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.06.2021