• 29.08.2012
      10:15 Uhr
      THEMA: Tank oder Teller - Zoff um Biosprit Aktuelles, Gespräche, Dokumentationen | phoenix
       

      Ernteausfälle weltweit haben die Preise für Getreide nach oben getrieben - und der Westen bewirtschaftet Felder nur für Biokraftstoff. Verschärfen die Industrienationen damit den Hunger auf der Welt? Der Vorstoß von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), den Verkauf des Superbenzins E10 auszusetzen, findet selbst bei Grünen und Greenpeace Unterstützung. Doch erfasst ein möglicher Produktionsstopp den Kern des Problems?
      PHOENIX-Moderatorin Christina von Ungern-Sternberg diskutiert mit:

      • Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe
      • Elmar Baumann, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Biokraftstoffindustrie

      Mittwoch, 29.08.12
      10:15 - 11:30 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      VPS 10:14
      Stereo

      Ernteausfälle weltweit haben die Preise für Getreide nach oben getrieben - und der Westen bewirtschaftet Felder nur für Biokraftstoff. Verschärfen die Industrienationen damit den Hunger auf der Welt? Der Vorstoß von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), den Verkauf des Superbenzins E10 auszusetzen, findet selbst bei Grünen und Greenpeace Unterstützung. Doch erfasst ein möglicher Produktionsstopp den Kern des Problems?
      PHOENIX-Moderatorin Christina von Ungern-Sternberg diskutiert mit:

      • Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe
      • Elmar Baumann, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Biokraftstoffindustrie

       

      Aus Sicht der Welthungerhilfe verschärfen die starren Beimischungsquoten von Biokraftstoff die weltweite Nahrungsmittelknappheit. Solange die aktuelle Gesamtquote von 6,25 Prozent nicht außer Kraft gesetzt werde und auch die für 2015 beschlossene Erhöhung des Biokraftstoffanteils unberührt bleibe, ändere ein E10-Stopp nichts. Zumal 90 Prozent des an der Tankstelle verkauften Biosprits anderen Kraftstoffarten - Diesel sowie allen Benzinsorten - beigemischt sei.

      Die deutsche Biokraftstoffindustrie sieht in einem E10-Verbot eine reine Symbolpolitik. Die überwiegende globale Nachfrage nach Getreide und Mais komme nicht von den Herstellern von Bioethanol, sondern aus dem Futtermittelsektor. Ein E10-Stopp habe keine Auswirkungen auf die Ernährungssituation in Entwicklungsländern. Hunger entstehe durch Bürgerkriege, Korruption und Armut. Biosprit als Sündenbock heranzuziehen, trage nicht zu einer Lösung des Problems bei.

      • darin - Goldrausch auf dem Acker - Streitfall Biogas, Dokumentation, Film von Tim Boehme

      Wird geladen...
      Mittwoch, 29.08.12
      10:15 - 11:30 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      VPS 10:14
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.05.2021