• 27.08.2012
      01:45 Uhr
      Abenteuer Mongolei (2/2) Die Rückkehr des Dschingis Khan | phoenix
       

      Dschingis Khan ist wieder zur Identifikationsfigur aller Mongolen geworden. Der zweite Teil des Films zeigt unter anderem, wie der Kult um den Herrscher das Leben der Mongolen bestimmt.


      Wissenschaftler behaupten, sein Grab entdeckt zu haben, hoch im Norden in der Provinz Khentii, nicht weit von seinem Geburtsort entfernt. Eine ansteigende Grasfläche mit Findlingen und Gestrüpp, direkt im Winkel zweier Höhenzüge, wird von einem riesigen Steinberg beherrscht. Dicke Felsbrocken übereinander, natürlich oder aufgestellt, wer weiß, das soll der Platz gewesen sein, an dem Dschingis Khan gebetet habe.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 27.08.12
      01:45 - 02:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Dschingis Khan ist wieder zur Identifikationsfigur aller Mongolen geworden. Der zweite Teil des Films zeigt unter anderem, wie der Kult um den Herrscher das Leben der Mongolen bestimmt.


      Wissenschaftler behaupten, sein Grab entdeckt zu haben, hoch im Norden in der Provinz Khentii, nicht weit von seinem Geburtsort entfernt. Eine ansteigende Grasfläche mit Findlingen und Gestrüpp, direkt im Winkel zweier Höhenzüge, wird von einem riesigen Steinberg beherrscht. Dicke Felsbrocken übereinander, natürlich oder aufgestellt, wer weiß, das soll der Platz gewesen sein, an dem Dschingis Khan gebetet habe.

       

      Bayambadorj ist ein Schamane, ein bedeutender Mann in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Seine Fähigkeiten stehen außer Zweifel, sein Wodka-Konsum ist ein wichtiger Antrieb für seine Magie. Selbstbewusst und vergnügt lässt er Kamera und Mikrofon an einer stundenlangen Sitzung teilnehmen, im Ger, dem Zelt der mongolischen Nomaden.

      Er schlägt die Trommel und tanzt im wechselnden Rhythmus meist dicht vor dem großen Bild des Dschingis Khan. Der Schamane ruft die Geister immer wieder, und der sagenhafte Herrscher gehört dazu - Dschingis Khan, der vor 800 Jahren gestorben ist, der Gründer einer Dynastie, der Herrscher über ein mongolisches Weltreich.

      Später führt die Reise noch einmal zu Nadsagdorj, dem Viehzüchter im Nordwesten der Mongolei. Es ist schon Winter, die Kälte hat das Leben der Nomaden verändert. Die Familie hat doch noch einen Heuvorrat angelegt, aber der Winter wird entscheiden, ob das Futter reicht.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 27.08.12
      01:45 - 02:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021