• 01.07.2018
      15:00 Uhr
      phoenix history Ach Europa! Teil 9-10 | phoenix
       

      Das Europa wie wir es heute kennen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Entstehung Europas ist von Mythen geprägt. Später beginnt die Wirtschaft den Kontinent zu einigen, während religiöser Fanatismus und Kriege ihn spalten. Aber die Schicksalsschläge vermögen auch eine Gemeinschaft zu schaffen. "phoenix history" blickt zurück auf die Geschichte und Anfänge des Europäischen Kontinents.

      Sonntag, 01.07.18
      15:00 - 16:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Das Europa wie wir es heute kennen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Entstehung Europas ist von Mythen geprägt. Später beginnt die Wirtschaft den Kontinent zu einigen, während religiöser Fanatismus und Kriege ihn spalten. Aber die Schicksalsschläge vermögen auch eine Gemeinschaft zu schaffen. "phoenix history" blickt zurück auf die Geschichte und Anfänge des Europäischen Kontinents.

       

      Das Europa wie wir es heute kennen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Entstehung Europas ist von Mythen geprägt. Später beginnt die Wirtschaft den Kontinent zu einigen, während religiöser Fanatismus und Kriege ihn spalten. Aber die Schicksalsschläge vermögen auch eine Gemeinschaft zu schaffen. "phoenix history" blickt zurück auf die Geschichte und Anfänge des Europäischen Kontinents.

      • "Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier (9/10) - Traumtänzer und Totengräber"

      Nach dem Ersten Weltkrieg kommen sowohl die Gewinner als auch die Verlierer nicht zur Vernunft. Die Bevölkerung Europas ist gespalten. Links und rechts, Kommunisten und Faschisten ringen um die Köpfe und Herzen der Europäer. Ein "neuer Mensch" muss her, nur – wie soll er aussehen? Wie soll er sein? Die erste Kraftprobe wird in Spanien ausgetragen, in einem Bürgerkrieg, an dem sich zahlreiche Menschen aus ganz Europa beteiligen. Letztlich kommt es zum Schulterschluss der europäischen Faschisten, und am Ende steht der "totale Krieg". Danach liegt ganz Europa in Trümmern, und ein mühsamer Wiederaufbau steht bevor.

      Ein Film von Christel Fromm und Martin Carazo Mendez

      • "Ach, Europa! - Mit Antonia de Rendinger und Annette Frier (10/10) - Die Entdeckung des Friedens"

      Was soll man erwarten von einem Kontinent, der die Welt zweimal ins Chaos stürzte? Der Systemkampf, der Kalte Krieg zwischen Kommunismus und Kapitalismus bestimmt die Stimmung auch in Europa. Der Eiserne Vorhang wird zum Symbol der Teilung in Ost und West und trennt die Europäer 40 Jahre lang. Doch der Traum von Selbstbestimmung und Freiheit krempelt die Gesellschaften um, die Sehnsucht nach der Einhaltung der Menschenrechte und der Wunsch nach Bewegungsfreiheit einen den Kontinent. Ist das das Happy End für Europa? Nicht unbedingt. Bis heute ist der Kontinent Europa nicht perfekt, seine Bewohner sind sich nach wie vor nicht einig und zum Teil sogar zerstritten. Doch bei allen nationalen Alleingängen und einer gewissen Europaverdrossenheit ist das Europa von heute das beste, das es je gab.

      Ein Film von Martin Carazo Mendez

      In „phoenix history“ erinnern wir an herausragende historische Ereignisse und Entwicklungen, mit deren Vermittlung und Einordnung phoenix einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung leistet. Von der Antike bis zur aktuellen Zeitgeschichte spannt sich der Erinnerungsbogen. Auf diesen historischen Zeitreisen zeigen wir klassische Dokumentationen, Reportagen im Stil einer historischen Spurensuche bis hin zu großen zeitgeschichtlichen Doku-Dramen. Mit dieser Vielfalt der Formen wollen wir komplexe Themen besser verständlich machen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.07.18
      15:00 - 16:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2021