• 01.11.2011
      20:00 Uhr
      Mit der Bambusbahn durch Kambodscha THEMA: Zugluft - auf Schienen unterwegs | phoenix
       

      Hartmut Idzko ist mit der Bambusbahn mitgefahren und erzählt Geschichten über die illegale Bahn, die königlich-kambodschanische Bahngesellschaft und die Menschen am Rande der Bahnlinie.

      Dienstag, 01.11.11
      20:00 - 20:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Hartmut Idzko ist mit der Bambusbahn mitgefahren und erzählt Geschichten über die illegale Bahn, die königlich-kambodschanische Bahngesellschaft und die Menschen am Rande der Bahnlinie.

       

      Not macht bekanntlich erfinderisch - besonders, wenn es darum geht, den Alltag zu bewältigen. Nach drei Jahrzehnten Krieg war in Kambodscha das Verkehrssystem völlig zusammengebrochen. Die feindlichen Kämpfer der Roten Khmer hatten die einzige Eisenbahnlinie des kleinen Landes völlig zerstört, nur die Gleise schafften sie nicht - sie sind zu fest in der Erde verankert. Findige Bauern besorgten sich alte Felgen und Achsen, setzten eine einfache Plattform aus Bambus darauf und rollten los, um endlich wieder ihre Waren zu den Märkten zu transportieren. Anfangs stießen sie ihre simplen Wagen mit Bambusstangen ab, doch als die UN-Friedenstruppen kleine Motoren für die Wasserpumpen ins Land brachten, funktionierten sie diese einfach um und treiben seitdem ihre "Bahn" damit an. Die ist zwar illegal, aber äußerst beliebt. Zwar hat die offizielle königlich-kambodschanische Eisenbahngesellschaft ihre alten Lokomotiven und Waggons inzwischen wieder fahrtüchtig gemacht, doch sie kann ihre Lokführer nur einmal die Woche auf die Reise schicken - für mehr Fahrten fehlt das Geld. So kann die richtige, große Bahn mit der flexiblen Konkurrenz nicht mithalten. Ihre Wagen bleiben leer.

      Wird geladen...
      Dienstag, 01.11.11
      20:00 - 20:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022