• 17.04.2018
      18:00 Uhr
      Im Visier der Fahnder Die Jagd nach Schleusern und Schmugglern | PHOENIX
       

      Jeder dritte Deutsche fühlt sich heute unsicherer als noch vor zwei Jahren. Die Angst vor Terroranschlägen, Flüchtlingsströmen und Kriminalität beschäftigt rund zwei Drittel der Deutschen. Eine Maßnahme für mehr Sicherheit im Land ist der gezielte Einsatz von Fahndern. Sie gehen an den Grenzen und auf den Autobahnen verstärkt auf die Suche nach Schleusern, Schmugglern und illegalen Einwanderern.

      Dienstag, 17.04.18
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Jeder dritte Deutsche fühlt sich heute unsicherer als noch vor zwei Jahren. Die Angst vor Terroranschlägen, Flüchtlingsströmen und Kriminalität beschäftigt rund zwei Drittel der Deutschen. Eine Maßnahme für mehr Sicherheit im Land ist der gezielte Einsatz von Fahndern. Sie gehen an den Grenzen und auf den Autobahnen verstärkt auf die Suche nach Schleusern, Schmugglern und illegalen Einwanderern.

       

      Jeder dritte Deutsche fühlt sich heute unsicherer als noch vor zwei Jahren. Die Angst vor Terroranschlägen, Flüchtlingsströmen und Kriminalität beschäftigt rund zwei Drittel der Deutschen.
      Eine Maßnahme für mehr Sicherheit im Land ist der gezielte Einsatz von Fahndern. Sie gehen an den Grenzen und auf den Autobahnen verstärkt auf die Suche nach Schleusern, Schmugglern und illegalen Einwanderern.

      Brennpunkt deutsch-österreichische Grenze: Der Bereich zwischen München und Salzburg ist die Einwanderroute für Geflüchtete. Viele davon kommen mit Hilfe von Schleusern ins Land. In diesem Gebiet durchsucht die Bundespolizei Güterzüge nach blinden Passagieren und kontrolliert verschärft Fahrzeuge an festen Grenzstationen.

      Film von Marc Mühldorfer und Natalie Hermann

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.07.2018