• 22.02.2011
      01:30 Uhr
      Karthagos geheime Kolonien THEMA: Zur Zeit der alten Römer | phoenix
       

      146 v. Chr. wurde Karthago von den Römern geplündert und vollständig zerstört. Das erschwert die archäologische Forschung nach dem sagenhaften Volk der Phönizier bis heute. Doch auf der Insel Pantelleria finden sich noch zahlreiche Zeugnisse.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.02.11
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      146 v. Chr. wurde Karthago von den Römern geplündert und vollständig zerstört. Das erschwert die archäologische Forschung nach dem sagenhaften Volk der Phönizier bis heute. Doch auf der Insel Pantelleria finden sich noch zahlreiche Zeugnisse.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Gisela Graichen
      Peter Prestel

      Bis zu neun Meter tief müssen die Archäologen graben, um an Überreste von Karthago zu gelangen, die Zeugnis geben von einer der bedeutendsten Metropolen des antiken Seehandels und vom Leben, der Religion und den Menschen der Großmacht, die einst das Mittelmeer beherrschte, das Alphabet und die Navigationstechnik erfand.

      Nur archäologische Forschungen können Licht in das Dunkel eines ebenso rätselhaften wie faszinierenden Volkes bringen, das "im Zerrspiegel intoleranter biblischer Überlieferung und voreingenommener klassischer Autoren", so der Hamburger Phönizier-Forscher Hans Georg Niemeyer, nur schwer zu erkennen ist.

      Weiter nordöstlich, Richtung Sizilien, nur 70 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt, stoßen die Forscher auf der Insel Pantelleria schon oberflächlich auf punische - d.h. phönizische - Zeugnisse. (Punier ist die latinisierte Form des Wortes "Phönizier"). Die Akropolis, die Häuser, die Stadtmauer - alles liegt noch so im Boden Pantellerias verborgen, wie es vor mehr als 2000 Jahren von den Phöniziern aufgegeben worden war.

      Karthagos vergessener Stützpunkt vor der Küste Afrikas wird seit drei Jahren unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Schäfer von der Universität Tübingen ausgegraben. Dort und in den einstigen punischen Kolonien auf Sizilien haben wir die Chance, mehr über die antike Weltmacht zu erfahren.

      "Schliemanns Erben" machen sich auf den Weg, bisher ungeklärte Fragen zu beantworten und manches Rätsel des geheimnisvollen Volkes zu lösen.

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.02.11
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.04.2020