• 25.08.2010
      11:15 Uhr
      Serbien Balkan: Aufbruchstimmung im Land der Donau | phoenix
       

      Serbien ist der größte Staat, der aus der Konkursmasse des ehemaligen Jugoslawien nach dessen Zusammenbruch 1991 hervorging. Dass da manchmal eine schmerzliche Erinnerung das heitere Bild des heutigen Serbien prägt, davon erzählen Einheimische.

      Mittwoch, 25.08.10
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Serbien ist der größte Staat, der aus der Konkursmasse des ehemaligen Jugoslawien nach dessen Zusammenbruch 1991 hervorging. Dass da manchmal eine schmerzliche Erinnerung das heitere Bild des heutigen Serbien prägt, davon erzählen Einheimische.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Ingeborg Koch-Haag

      Dort, wo vor 2000 Jahren ein Grenzwall Orient und Okzident trennte - am Limes des römischen Imperiums - an dieser Nahtstelle liegt Belgrad, die Hauptstadt Serbiens. Den Balkan-Reisenden von heute erwartet eine freundlich geordnete Landschaft rechts und links der Donau als wichtigster Lebensader, gesäumt von mächtigen Burgen als frühere Bollwerke gegen Eindringlinge.

      Serbien hat eine düstere Vergangenheit unter dem sozialistischen Diktator Milosevic, der das Land wirtschaftlich, politisch und moralisch ruinierte. Nach seinem Sturz öffnete sich Serbien der Demokratie, und es erstaunt, wie rasch die Wunden einigermaßen geheilt scheinen.

      Kulturbeflissene Touristen werden vor allem in den beiden großen Städten Novi Sad und Belgrad bestens bedient. Hier erleben sie zeitgenössische Kunst auf hohem Niveau - Theater, Tanz und Bildende Kunst.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 25.08.10
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.06.2021