• 10.04.2010
      11:00 Uhr
      Island. Bedrohtes Paradies THEMA: ISLAND | phoenix
       

      Omar Ragnarsson ist eine Ikone der isländischen Umweltbewegung. Der im ganzen Land bekannte Fernsehjournalist hing seine Arbeit an den Nagel und wurde Aktivist.

      Samstag, 10.04.10
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Omar Ragnarsson ist eine Ikone der isländischen Umweltbewegung. Der im ganzen Land bekannte Fernsehjournalist hing seine Arbeit an den Nagel und wurde Aktivist.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Claudia Buckenmaier (ARD-Studio Stockholm)

      Er sagt, viele Isländer wissen gar nicht, welche Schätze verloren gehen, wenn wir der Zerstörung keinen Einhalt gebieten.

      Sigthrudur und ihr Mann leben auf einem Hof im Delta des Thjorsa-Flusses. Ein Fluss, der aus einem Gletscher kommt, mit einzigartigen Wasserfällen. Jetzt sollen aber am unteren Flusslauf mehrere Staubecken angelegt werden. Die Energie soll helfen, Firmen nach Island zu ziehen. Sigthrudur hat es sich daher zum Ziel gesetzt, die Isländer mit ihrer Landschaft vertraut zu machen und bietet Trekkingtouren zu den verborgenen Schätzen des Flussgebiets an.

      Und nicht zuletzt Björk. Sie hat 2008 zusammen mit anderen Künstlern das wohl größte Konzert der Insel organisiert. Das Motto: Nattura – schützt die isländische Natur, denn sie ist alles, was wir haben. Auch sie gehört zu den starken Persönlichkeiten, die sich für den Umweltschutz stark machen.

      Die ARD-Korrespondentin Claudia Buckenmaier fragt in ihrem Film: Umweltpolitik – ist sie in Zeiten der Krise ein Luxus? Oder eine Chance? Die Meinungen in Island gehen auseinander.

      Wird geladen...
      Samstag, 10.04.10
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2022