• 09.04.2010
      23:20 Uhr
      Mysteriöse Fälle in Paris Die Schriftstellerin Fred Vargas | phoenix
       

      Seit Simenons Kommissar Maigret auf Verbrecherjagd ging, hat kein französischer Krimi-Autor den Schauplatz Paris mehr so richtig gewürdigt. Das änderte sich mit der Archäo-Zoologin Fred Vargas, die fernab vom Krimi-Zeitgeist ihre poetischen, skurrilen Figuren erfand und bis heute erfindet.

      Freitag, 09.04.10
      23:20 - 00:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Seit Simenons Kommissar Maigret auf Verbrecherjagd ging, hat kein französischer Krimi-Autor den Schauplatz Paris mehr so richtig gewürdigt. Das änderte sich mit der Archäo-Zoologin Fred Vargas, die fernab vom Krimi-Zeitgeist ihre poetischen, skurrilen Figuren erfand und bis heute erfindet.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Anita Eichholz

      Inzwischen ist sie die bekannteste Kriminalautorin Frankreichs. Schon ihre Ermittler sind ungewöhnlich: Da ist ein ausgedienter Kommissar, da sind drei befreundete arbeitslose Junghistoriker, schlagfertig und witzig und jeder eine Kapazität in einem bestimmten Fachgebiet: Frühgeschichte, Mittelalter oder Erster Weltkrieg. Und so seltsam es klingt: Genau damit kommen sie weiter bei der Aufdeckung von Verbrechen. Auch die Fälle sind bei Vargas höchst abseitig und sonderbar: Mal erscheinen auf den Straßen von Paris über Nacht mysteriöse blaue Kreidekreise. Darinnen liegen Korken, eine Locke, eine tote Maus – und schließlich sogar eine Leiche. Mal steht in einem Garten plötzlich ein Baum, der vorher nicht da war…

      „Mysteriöse Fälle in Paris“ ist eine literarische Spurensuche, einschließlich eines Besuchs bei Fred Vargas im 14. Arrondissement in Paris.

      Ein Film von Anita Eichholz

      Wird geladen...
      Freitag, 09.04.10
      23:20 - 00:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.09.2022