• 15.02.2010
      13:50 Uhr
      Odyssee ins All (1/3) Der Ursprung des Lebens - THEMA: Zukunft(svisionen) - gestern und heute | phoenix
       

      Diese Folge beschäftigt sich mit der Frage, welchen Einfluss die Flugkörper aus dem Weltraum auf die Erde hatten und ob sich ohne ihren Beschuss womöglich niemals Leben auf unserem Planeten entwickelt hätte.

      Montag, 15.02.10
      13:50 - 14:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      VPS 14:49
      Neu im Programm
      Stereo

      Diese Folge beschäftigt sich mit der Frage, welchen Einfluss die Flugkörper aus dem Weltraum auf die Erde hatten und ob sich ohne ihren Beschuss womöglich niemals Leben auf unserem Planeten entwickelt hätte.

       

      Ein Meteoriteneinschlag in unserem Zeitalter ist nicht nur möglich sondern wahrscheinlich. Insgesamt wurden mittlerweile 169 Krater als Ergebnis außerirdischer Durchschlagskraft identifiziert. Einige Forscher vermuten sogar, dass 5000 oder mehr Einschlagstrichter noch unentdeckt sind. In der Vergangenheit sah man in diesem Bombardement aus dem Weltall vor allem eines: die ultimative Katastrophe.

      Meteoriten verursachten Massensterben und löschten bisweilen 98% aller Lebewesen aus. Als prominenteste Opfer gelten die Dinosaurier. Auch während der Blütezeit der Säugetiere kam es immer wieder zu Beeinträchtigungen.

      An der Chesapeake Bay, 200 Kilometer südlich von Washington, wurde vor kurzem ein Krater entdeckt. Hier schlug vor 35 Millionen Jahren ein Meteorit ein und hinterließ ein Loch mit einem Durchmesser von rund 85 Kilometern. Untersuchungen der Ablagerungen in diesem Gebiet beweisen, dass das Geschoss aus dem Weltraum für 10.000 Jahre jedes Leben in der Region auslöschte.

      Trotz immer wieder neuer Entdeckungen, die den todbringenden Einfluss von Meteoriten und Kometen belegen, sehen einige Forscher durchaus Positives im Wirken der Himmelskörper. Prof. Richard Muller glaubt, dass sie gar der Motor der Evolution waren: "Wenn eine Katastrophe stattfindet, ändert sich alles. Eine Art kann wunderbar im Konkurrenzkampf mit einer anderen bestehen, aber wenn sie nicht darauf vorbereitet ist, eine Katastrophe zu überleben, geht sie unter. Man hat eine zusätzliche Chance, wenn man flexibel ist, anpassungsfähig. Intelligenz zum Beispiel ist so eine Gabe. Es könnte sein, dass Meteoriteneinschläge die Evolution in Richtung von mehr Intelligenz und mehr Flexibilität gedrängt haben."

      Wird geladen...
      Montag, 15.02.10
      13:50 - 14:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      VPS 14:49
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.05.2022