• 05.05.2021
      22:15 Uhr
      phoenix runde Mal kurz die Welt retten - Wird Deutschland Klimaschützer Nr. 1? | phoenix
       

      Deutschland soll mehr gegen den Klimawandel tun. Das fordert nicht nur "Fridays for Future", sondern auch das Bundesverfassungsgericht. Kommt jetzt neuer Schwung in den Kampf gegen den Klimawandel? Sind die Klimaschutzziele realistisch oder zu ambitioniert? Kann Deutschland Vorbild sein? Anke Plättner diskutiert mit:

      • Luisa Neubauer, Fridays for Future
      • Kerstin Andreae, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)
      • Prof. Lamia Messari-Becker, Bauingenieurin, Universität Siegen
      • Reinhard Müller, Frankfurter Allgemeine Zeitung

      Mittwoch, 05.05.21
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Deutschland soll mehr gegen den Klimawandel tun. Das fordert nicht nur "Fridays for Future", sondern auch das Bundesverfassungsgericht. Kommt jetzt neuer Schwung in den Kampf gegen den Klimawandel? Sind die Klimaschutzziele realistisch oder zu ambitioniert? Kann Deutschland Vorbild sein? Anke Plättner diskutiert mit:

      • Luisa Neubauer, Fridays for Future
      • Kerstin Andreae, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)
      • Prof. Lamia Messari-Becker, Bauingenieurin, Universität Siegen
      • Reinhard Müller, Frankfurter Allgemeine Zeitung

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Anke Plättner

      Deutschland soll mehr gegen den Klimawandel tun. Das fordert nicht nur "Fridays for Future", sondern auch das Bundesverfassungsgericht. Die Karlsruher Richter hatten die Bundesregierung vergangene Woche aufgefordert, ihr Klimaschutzgesetz bis Ende 2022 nachzubessern. Jetzt soll das Gesetz sogar noch vor der Bundestagswahl reformiert werden.
      Kommt jetzt neuer Schwung in den Kampf gegen den Klimawandel? Sind die Klimaschutzziele realistisch oder zu ambitioniert? Kann Deutschland Vorbild sein? Anke Plättner diskutiert mit:

      • Luisa Neubauer, Fridays for Future
      • Kerstin Andreae, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)
      • Prof. Lamia Messari-Becker, Bauingenieurin, Universität Siegen
      • Reinhard Müller, Frankfurter Allgemeine Zeitung

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die "phoenix runde" ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die "phoenix runde" ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der "phoenix runde" erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2021