• 26.02.2021
      00:00 Uhr
      phoenix runde Gendersprache - Überflüssig oder überfällig? | phoenix
       

      Unterstrich, Sternchen oder Doppelpunkt - die sogenannte Gendersprache hat viele Formen, und sie erhitzt die Gemüter. Für die einen ist sie unverzichtbar im Kampf gegen Diskriminierung und für mehr Gleichberechtigung. Für andere ist sie mindestens Blödsinn, manche nennen sie sogar "Sprachdiktatur".
      Wie ist Gendersprache zu bewerten? Schafft sie Gleichberechtigung? Was kann Sprache bewirken?

      Anke Plättner diskutiert u. a. mit:

      • Petra Gerster, ZDF-Moderatorin
      • Prof. Anatol Stefanowitsch, Sprachwissenschaftler FU Berlin
      • Judith Sevinç Basad, Journalistin
      • Prof. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 26.02.21
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Unterstrich, Sternchen oder Doppelpunkt - die sogenannte Gendersprache hat viele Formen, und sie erhitzt die Gemüter. Für die einen ist sie unverzichtbar im Kampf gegen Diskriminierung und für mehr Gleichberechtigung. Für andere ist sie mindestens Blödsinn, manche nennen sie sogar "Sprachdiktatur".
      Wie ist Gendersprache zu bewerten? Schafft sie Gleichberechtigung? Was kann Sprache bewirken?

      Anke Plättner diskutiert u. a. mit:

      • Petra Gerster, ZDF-Moderatorin
      • Prof. Anatol Stefanowitsch, Sprachwissenschaftler FU Berlin
      • Judith Sevinç Basad, Journalistin
      • Prof. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Anke Plättner

      Unterstrich, Sternchen oder Doppelpunkt - die sogenannte Gendersprache hat viele Formen, und sie erhitzt die Gemüter. Für die einen ist sie unverzichtbar im Kampf gegen Diskriminierung und für mehr Gleichberechtigung. Für andere ist sie mindestens Blödsinn, manche nennen sie sogar "Sprachdiktatur".
      Wie ist Gendersprache zu bewerten? Schafft sie Gleichberechtigung? Was kann Sprache bewirken? Verändert sie die Gesellschafft, oder reagiert sie auf Veränderungen in der Gesellschaft?

      Anke Plättner diskutiert u. a. mit:

      • Petra Gerster, ZDF-Moderatorin
      • Prof. Anatol Stefanowitsch, Sprachwissenschaftler FU Berlin
      • Judith Sevinç Basad, Journalistin
      • Prof. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler

      Die "phoenix runde" ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die "phoenix runde" ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der "phoenix runde" erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 26.02.21
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.06.2021