• 21.06.2021
      00:15 Uhr
      #rosenfeld/feldenkirchen Hitzige Wahlkampfdebatten - Wie viel Wahrheit darf es sein? | phoenix
       

      Dagmar Rosenfeld, Chefredakteurin der Tageszeitung "Die Welt", und Markus Feldenkirchen, Autor im "Spiegel"-Hauptstadtbüro, haben ab sofort eine regelmäßige Verabredung im Berliner phoenix-Studio.
      #rosenfeld/feldenkirchen ist der neue Polit-Talk der Woche bei phoenix: analytisch, schnell und auf den Punkt gebracht.
      In dem Format geht es immer um das politische Top-Thema der Woche. Einer der beiden darf sich das für sie/ihn wichtigste Thema aussuchen. Der Konterpart darf sich der Debatte nicht entziehen.
      Markus Feldenkirchen hat den Aufschlag in der Premieren-Sendung, mit der Frage: "Wieviel Unaufrichtigkeit verträgt ein Wahlkampf?"

      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.06.21
      00:15 - 00:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Dagmar Rosenfeld, Chefredakteurin der Tageszeitung "Die Welt", und Markus Feldenkirchen, Autor im "Spiegel"-Hauptstadtbüro, haben ab sofort eine regelmäßige Verabredung im Berliner phoenix-Studio.
      #rosenfeld/feldenkirchen ist der neue Polit-Talk der Woche bei phoenix: analytisch, schnell und auf den Punkt gebracht.
      In dem Format geht es immer um das politische Top-Thema der Woche. Einer der beiden darf sich das für sie/ihn wichtigste Thema aussuchen. Der Konterpart darf sich der Debatte nicht entziehen.
      Markus Feldenkirchen hat den Aufschlag in der Premieren-Sendung, mit der Frage: "Wieviel Unaufrichtigkeit verträgt ein Wahlkampf?"

       

      Beide sind ganz nah am Politgeschehen Berlins dran. Als Journalisten sind sie es gewohnt, Fragen zu stellen. Im neuen phoenix-Talk #rosenfeld/feldenkirchen beziehen sie Position. Dagmar Rosenfeld, Chefredakteurin der Tageszeitung "Die Welt", und Markus Feldenkirchen, Autor im "Spiegel"-Hauptstadtbüro, haben ab sofort eine regelmäßige Verabredung im Berliner phoenix-Studio. #rosenfeld/feldenkirchen ist der neue Polit-Talk der Woche bei phoenix: analytisch, schnell und auf den Punkt gebracht.

      In dem Format geht es immer um das politische Top-Thema der Woche. Einer der beiden darf sich das für sie/ihn wichtigste Thema aussuchen. Der Konterpart darf sich der Debatte nicht entziehen.

      Markus Feldenkirchen hat den Aufschlag in der Premieren-Sendung, mit der Frage: "Wieviel Unaufrichtigkeit verträgt ein Wahlkampf?"

      Im zweiten Teil des phoenix-Polit-Talks riskieren beide ebenso konsequent wie kritisch den Seitenblick auf Fundstücke der Woche: einen Tweet, ein Posting, ein Bild, eine Situation. Musste das sein? Wie kam es dazu? Welche Auswirkung hat das? Was bleibt aus Sicht des Chronisten? Gab es historische Momente? Was gilt es weiter zu beobachten, was kann getrost außer Acht gelassen werden und wird sowieso in Vergessenheit geraten?

      Mit diesen Abschlussfragen schließen Rosenfeld und Feldenkirchen ihren phoenix-Wochendiskurs - bis zur nächsten Ausgabe von #rosenfeld/feldenkirchen am folgenden Donnerstag, um 21.30 Uhr.

      Dagmar Rosenfeld begann ihre journalistische Laufbahn beim Berliner TAGESSPIEGEL. 2009 wechselte sie ins Hauptstadtbüro der Wochenzeitung DIE ZEIT. Seit 2019 ist sie Chefredakteurin der Tageszeitung DIE WELT.

      Markus Feldenkirchen ist seit 2004 für den SPIEGEL tätig, mittlerweile als Autor im Hauptstadtbüro. Seine journalistische Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet. Außerdem ist er als Dokumentarfilmer und Buchautor bekannt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.06.21
      00:15 - 00:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2021