• 05.12.2020
      10:00 Uhr
      phoenix history Pyramiden | phoenix
       

      Dokumentationen in der Sendung:

      • "Die Pyramiden: Cheops - Geheimnis der Felsenkammer", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Gizeh - Die letzten Geheimnisse", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Dahschur - Fantastische Entdeckungen", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Sakkara - das erste Monument", Film von Marie Perrin und Francois Pomes

      Samstag, 05.12.20
      10:00 - 13:00 Uhr (180 Min.)
      180 Min.
      Stereo

      Dokumentationen in der Sendung:

      • "Die Pyramiden: Cheops - Geheimnis der Felsenkammer", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Gizeh - Die letzten Geheimnisse", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Dahschur - Fantastische Entdeckungen", Film von Marie Perrin und Francois Pomes
      • "Die Pyramiden: Sakkara - das erste Monument", Film von Marie Perrin und Francois Pomes

       

      Dokumentationen in der Sendung:

      • "Die Pyramiden: Cheops - Geheimnis der Felsenkammer"

      Film von Marie Perrin und Francois Pomes

      Von den sieben Weltwundern der Antike gibt es nur noch sie: die Pyramiden von Gizeh. Die älteste und größte ist die Cheopspyramide. Ein Koloss aus Stein, seit 4500 Jahren Besuchermagnet.
      Jedes Jahr kommen Millionen Menschen nach Ägypten, um das geheimnisumwobene Grabmal von Pharao Cheops zu bewundern. Mit einer Seitenlänge von 230 Metern und einer Höhe von 146 Metern (heute 138 Metern) war die Pyramide lange Zeit das höchste Bauwerk der Welt.
      Untersucht wird die Cheopspyramide bereits seit mehreren Jahrhunderten. Trotzdem bleiben Rätsel, weiß man noch immer nicht, wie die Ägypter das riesige Monument ohne moderne Maschinen bauen konnten. Gelingt es Forschern nun, mithilfe neuester Technologien das Geheimnis des Bauwerks zu entschlüsseln?

      • "Die Pyramiden: Gizeh - Die letzten Geheimnisse"

      Film von Marie Perrin und Francois Pomes

      Sie sind die bekanntesten Grabmäler der Welt: die Pyramiden in Ägypten. Einst erbaut für mächtige Pharaonen, wurden sie über die Jahrtausende geplündert und von späteren Herrschern zerstört.
      Auf der Hochebene von Gizeh reihen sich die Cheops-, die Chephren- und die Menkaure-Pyramide in einer perfekten Linie aneinander. Sie sind das einzige erhaltene Weltwunder der Antike. Internationale Archäologen versuchen, ihre letzten Geheimnisse zu entschlüsseln.

      • "Die Pyramiden: Dahschur - Fantastische Entdeckungen"

      Film von Marie Perrin und Francois Pomes

      Dahschur erstreckt sich vom Westufer des Nils bis in die Wüste. Spektakulärste Monumente: die Knickpyramide und die Rote Pyramide. Errichtet etwa 2600 vor Christus durch Pharao Snofru.
      Er gilt bis heute als innovativster Bauherr des Alten Reichs Ägypten. Beim Bau der Knickpyramide gab es statische Probleme. Deshalb beauftragt König Snofru etwa in seinem 30. Regierungsjahr die Errichtung der Roten Pyramide. Sie gilt als die erste perfekte Pyramide.

      • "Die Pyramiden: Sakkara - das erste Monument"

      Film von Marie Perrin und Francois Pomes

      Sie ist die älteste der ägyptischen Pyramiden: die Stufenpyramide des Pharaos Djoser, erbaut um 2650 vor Christus. Aus der Ferne sieht sie aus wie eine Treppe, die in den Himmel ragt.
      Wie kann ein solches gigantisches Monument ohne moderne Maschinen errichtet werden?
      Woher stammen die Steine für den Bau? Mithilfe neuester Technologien wie Fotogrammetrie versuchen Wissenschaftler, die Rätsel um die berühmte Djoser-Pyramide zu lösen.
      Während König Djosers Herrschaft findet eine architektonische Revolution statt: Der altägyptische Pharao der 3. Dynastie lässt die ersten Monumentalbauten der Menschheit bauen. Seine spektakuläre Stufenpyramide, ursprünglich 62,5 Meter hoch, steht in Sakkara, einer weitläufigen Totenstadt etwa 20 Kilometer südlich von Kairo.
      Der Pyramidenkomplex ist umgeben von einer gewaltigen Ringmauer. Im Untergrund: kilometerlange Tunnel. Wird es den Archäologen nun mithilfe modernster Messmethoden und Auswerteverfahren gelingen, den Pyramiden ihre letzten Geheimnisse zu entlocken?

      In "phoenix history" erinnern wir an herausragende historische Ereignisse und Entwicklungen, mit deren Vermittlung und Einordnung phoenix einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung leistet. Von der Antike bis zur aktuellen Zeitgeschichte spannt sich der Erinnerungsbogen. Auf diesen historischen Zeitreisen zeigen wir klassische Dokumentationen, Reportagen im Stil einer historischen Spurensuche bis hin zu großen zeitgeschichtlichen Doku-Dramen. Mit dieser Vielfalt der Formen wollen wir komplexe Themen besser verständlich machen.

      Wird geladen...
      Samstag, 05.12.20
      10:00 - 13:00 Uhr (180 Min.)
      180 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.04.2021