• 01.07.2020
      22:15 Uhr
      phoenix runde Milliarden gegen die Krise – Reicht das? | phoenix
       

      Mit „Wumms“ will die Bundesregierung die Folgen der Corona-Krise bekämpfen. Die Mehrwertsteuer wird vorübergehend von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Familien erhalten einen Kinderbonus von 300 Euro.
      Werden die Weichen für die Zukunft richtig gestellt? Kann ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen verhindert werden? Welche anderen Reformen braucht die Wirtschaft?
      Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Hans-Werner Sinn, Wirtschaftswissenschaftler, ehem. Präsident ifo Institut
      • Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztip
      • Niko Paech, Ökonom und Wachstumskritiker
      • Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin

      Mittwoch, 01.07.20
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Mit „Wumms“ will die Bundesregierung die Folgen der Corona-Krise bekämpfen. Die Mehrwertsteuer wird vorübergehend von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Familien erhalten einen Kinderbonus von 300 Euro.
      Werden die Weichen für die Zukunft richtig gestellt? Kann ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen verhindert werden? Welche anderen Reformen braucht die Wirtschaft?
      Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Hans-Werner Sinn, Wirtschaftswissenschaftler, ehem. Präsident ifo Institut
      • Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztip
      • Niko Paech, Ökonom und Wachstumskritiker
      • Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin

       

      Mit „Wumms“ will die Bundesregierung die Folgen der Corona-Krise bekämpfen. Die Mehrwertsteuer wird vorübergehend von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Familien erhalten einen Kinderbonus von 300 Euro. Wirtschaftsexperten dämpfen allerdings die Erwartungen. Deren Prognose: nur geringe Impulse beim Wirtschaftswachstum und zu hohe Schulden.

      Werden die Weichen für die Zukunft richtig gestellt? Kann ein Anstieg der Arbeitslosenzahlen verhindert werden? Welche anderen Reformen braucht die Wirtschaft?

      Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Hans-Werner Sinn, Wirtschaftswissenschaftler, ehem. Präsident ifo Institut
      • Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztip
      • Niko Paech, Ökonom und Wachstumskritiker
      • Ursula Weidenfeld, Wirtschaftsjournalistin

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.07.2020