• 21.02.2020
      13:30 Uhr
      phoenix runde Anschlag in Hanau - Wie kann man den rechten Terror stoppen? | phoenix
       

      Anke Plättner diskutiert zur Gewalttat in Hanau u.a. mit:

      • Eva Quadbeck (Rheinische Post)
      • Prof. Hajo Funke (Extremismusforscher)
      • Sevim Dagdelen (DIE LINKE)
      • Karolin Roshdi (Kriminologin)

      Freitag, 21.02.20
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Anke Plättner diskutiert zur Gewalttat in Hanau u.a. mit:

      • Eva Quadbeck (Rheinische Post)
      • Prof. Hajo Funke (Extremismusforscher)
      • Sevim Dagdelen (DIE LINKE)
      • Karolin Roshdi (Kriminologin)

       

      Das Entsetzen ist groß! Im hessischen Hanau erschießt ein Mann in und vor zwei Shisha-Bars neun Menschen. Nach Zeugenhinweisen stürmen SEK-Beamte in der Nacht ein Reihenhaus in Hanau und finden den Täter und seine Mutter tot auf. Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen an sich gezogen. Es wird von einem rassistischen Tatmotiv ausgegangen. Ein Bekennerschreiben des mutmaßlichen Täters weist auf rechtsextremistische Motive hin.

      Was ist über den Täter und seine Motive bekannt? Wie hätte die Tat verhindert werden können? Welche Konsequenzen müssen aus der Tat gezogen werden?

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht – die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.06.2020