• 11.02.2020
      11:00 Uhr
      phoenix plus Handelskriege | phoenix
       

      Handelskriege – sie sind keine Erfindung des industriellen Zeitalters. Schon im frühen Mittelalter kämpften die damaligen Wirtschaftsgiganten Venedig, Genua und Marseille um die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeer. In der modernen Zeit eskalieren die Konflikte durch gegenseitigen ökonomischen Druck – bestes Beispiel sind die Handelskonflikte zwischen den USA und China.

      Moderation: Klaus Weidmann

      Dienstag, 11.02.20
      11:00 - 11:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Handelskriege – sie sind keine Erfindung des industriellen Zeitalters. Schon im frühen Mittelalter kämpften die damaligen Wirtschaftsgiganten Venedig, Genua und Marseille um die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeer. In der modernen Zeit eskalieren die Konflikte durch gegenseitigen ökonomischen Druck – bestes Beispiel sind die Handelskonflikte zwischen den USA und China.

      Moderation: Klaus Weidmann

       

      Handelskriege – sie sind keine Erfindung des industriellen Zeitalters. Schon im frühen Mittelalter kämpften die damaligen Wirtschaftsgiganten Venedig, Genua und Marseille um die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeer. In der modernen Zeit eskalieren die Konflikte durch gegenseitigen ökonomischen Druck – bestes Beispiel sind die Handelskonflikte zwischen den USA und China.

      Strafzölle sind dabei ein beliebtes Mittel, um den Streit zu führen. Welche globale Bedrohung geht von den Handelskonflikten aus? Was bedeutet der andauernde Streit zwischen Washington und Peking für die deutsche Volkswirtschaft? Wie können die Konflikte beigelegt werden?

      phoenix-Moderator Klaus Weidmann gibt Antworten auf die Fragen, zusammen mit Dr. Laura von Daniels, Expertin für transatlantische Wirtschaftsbeziehungen am deutschen Institut für internationale Politik und Sicherheit, Berlin.

      In „phoenix plus“ ergänzen wir mehrmals täglich unsere Ereignis-Berichterstattung. Hier macht phoenix das, wofür der Sender steht: Themen vertiefen. Mit eigenen Reportagen, ausgewählten Beiträgen von ARD und ZDF und Expertengesprächen beleuchten wir ein Thema von vielen Seiten und liefern ein Plus an Information. Die Themen sind immer relevant und aktuell: Das Spektrum reicht vom veränderten Parteiensystem in Deutschland über den Korea-Konflikt, die Politik der Trump-Regierung im Westen und der Putin-Präsidentschaft im Osten bis zur Bedeutung des deutschen Vereinswesens für unsere Gesellschaft und der Arbeit der Geheimdienste. „phoenix plus“ bietet diese Schwerpunkte in einer Länge von 30, 45, 60 oder 75 Minuten. Kurzum: Auch hier zeigt phoenix das ganze Bild - damit Sie sich eine fundierte Meinung bilden können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 11.02.20
      11:00 - 11:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020