• 29.01.2020
      00:00 Uhr
      phoenix runde Das Coronavirus - Wie groß ist die Gefahr? | phoenix
       

      Die Lungenkrankheit breitet sich in China weiter rasant aus. Die chinesischen Behörden haben das öffentliche Leben für 40 Millionen Chinesen eingeschränkt, Schulen und Universitäten bleiben geschlossen. Mittlerweile gibt es auch drei Infektionen in Frankreich. Für Deutschland sehen Wissenschaftler nur eine geringe Gefahr.
      Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann die globale Ausbreitung eingedämmt werden? Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Lothar H. Wieler, Präsident Robert-Koch-Institut Berlin
      • Shi Ming, Chinesischer Journalist
      • Ursula Weidenfeld, Publizistin
      • Dilek Kalayci, SPD, Gesundheitssenatorin Berlin

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.01.20
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Lungenkrankheit breitet sich in China weiter rasant aus. Die chinesischen Behörden haben das öffentliche Leben für 40 Millionen Chinesen eingeschränkt, Schulen und Universitäten bleiben geschlossen. Mittlerweile gibt es auch drei Infektionen in Frankreich. Für Deutschland sehen Wissenschaftler nur eine geringe Gefahr.
      Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann die globale Ausbreitung eingedämmt werden? Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Lothar H. Wieler, Präsident Robert-Koch-Institut Berlin
      • Shi Ming, Chinesischer Journalist
      • Ursula Weidenfeld, Publizistin
      • Dilek Kalayci, SPD, Gesundheitssenatorin Berlin

       

      Die Lungenkrankheit breitet sich in China weiter rasant aus. Über 2700 infizierte Menschen zählen chinesische Gesundheitsbehörden bisher, die Zahl der Toten liegt aktuell bei 80. Die chinesischen Behörden haben daraufhin das öffentliche Leben für 40 Millionen Chinesen eingeschränkt, Schulen und Universitäten bleiben geschlossen.

      Mittlerweile gibt es auch drei Infektionen in Frankreich. Für Deutschland sehen Wissenschaftler nur eine geringe Gefahr, Deutschland sei gut vorbereitet.

      Woher kommt das Coronavirus? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann die globale Ausbreitung eingedämmt werden?

      Alexander Kähler diskutiert mit:

      • Prof. Lothar H. Wieler, Präsident Robert-Koch-Institut Berlin
      • Shi Ming, Chinesischer Journalist
      • Ursula Weidenfeld, Publizistin
      • Dilek Kalayci, SPD, Gesundheitssenatorin Berlin

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.01.20
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.07.2021