• 27.01.2020
      04:30 Uhr
      Vom Wunder des Überlebens Film von Marek Tomasz Pawlowski | phoenix
       

      Am 27. Januar 1945, vor 75 Jahren, erreichte die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz und befreite die überlebenden Inhaftierten. Auschwitz hätte nicht der Ort der Vernichtung von Juden werden müssen, sondern hätte auch zu einem Symbol ihrer Rettung werden können. Wenn alles den geplanten Lauf genommen hätte, hätten Tausende Menschen ihr Leben retten können. Der Mann, der das behauptet, heißt Henryk Schoenker - Sohn von Leon Schoenker, dem ehemaligen Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Oswiecim/Auschwitz.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 27.01.20
      04:30 - 05:30 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Am 27. Januar 1945, vor 75 Jahren, erreichte die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz und befreite die überlebenden Inhaftierten. Auschwitz hätte nicht der Ort der Vernichtung von Juden werden müssen, sondern hätte auch zu einem Symbol ihrer Rettung werden können. Wenn alles den geplanten Lauf genommen hätte, hätten Tausende Menschen ihr Leben retten können. Der Mann, der das behauptet, heißt Henryk Schoenker - Sohn von Leon Schoenker, dem ehemaligen Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Oswiecim/Auschwitz.

       

      Die Lange Nacht der Erinnerung

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 27.01.20
      04:30 - 05:30 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2020