• 17.01.2020
      16:30 Uhr
      Maybrit Illner Iran und die Bombe - war Europa zu naiv? | phoenix
       

      Maybrit Illner diskutiert mit:

      • Florence Gaub (Europäisches Institut für Sicherheitsstudien in Paris)
      • Heiko Maas (Bundesaußenminister, SPD)
      • Constanze Stelzenmüller (Denkfabrik Brookings Institution in Washington, D.C.)
      • Arye Sharuz Shalicar (Politologe und Autor, Sohn jüdischer Iran-Emigranten)
      • Shahrzad Osterer (Journalistin, Iranerin)

      Freitag, 17.01.20
      16:30 - 17:30 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 16:00
      Stereo

      Maybrit Illner diskutiert mit:

      • Florence Gaub (Europäisches Institut für Sicherheitsstudien in Paris)
      • Heiko Maas (Bundesaußenminister, SPD)
      • Constanze Stelzenmüller (Denkfabrik Brookings Institution in Washington, D.C.)
      • Arye Sharuz Shalicar (Politologe und Autor, Sohn jüdischer Iran-Emigranten)
      • Shahrzad Osterer (Journalistin, Iranerin)

       

      Das Atomabkommen gekündigt, Sanktionen verschärft, einen iranischen General getötet: Haben die Entscheidungen Donald Trumps das Leben der Menschen im Nahen Osten sicherer gemacht? Haben sie Teheran zum Verzicht auf die Atombombe bewegt?

      Der Atom-Deal liegt in den letzten Zügen, manche halten ihn jetzt schon für tot. Was ist die Alternative, wenn es den Europäern nicht gelingt, ihn zu retten? Warum sollten die Mullahs neu verhandeln? Werden vielleicht die Proteste im Land das Regime zum Einlenken bringen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.04.2020