• 17.10.2019
      07:45 Uhr
      Mysterien des Mittelalters Der Krieger von Janakkala | phoenix
       

      In Finnland wird das Skelett eines mittelalterlichen Kriegers entdeckt. Warum aber wurde er mit zwei Schwertern bestattet: einem aus jener Zeit und einem viel älteren Wikinger-Schwert? Für das Mittelalter ist die Geschichte von Finnland kaum erschlossen, meist können nur archäologische Funde helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Ungewöhnlich mutete das Skelett nicht nur der zwei beigegebenen Schwerter wegen an, sondern auch wegen der Ostung vom Grab, die auf einen christlichen Bestattungsritus schließen ließ. Und womöglich wurden hier auch alte, heidnische Riten zelebriert.

      Donnerstag, 17.10.19
      07:45 - 08:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In Finnland wird das Skelett eines mittelalterlichen Kriegers entdeckt. Warum aber wurde er mit zwei Schwertern bestattet: einem aus jener Zeit und einem viel älteren Wikinger-Schwert? Für das Mittelalter ist die Geschichte von Finnland kaum erschlossen, meist können nur archäologische Funde helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Ungewöhnlich mutete das Skelett nicht nur der zwei beigegebenen Schwerter wegen an, sondern auch wegen der Ostung vom Grab, die auf einen christlichen Bestattungsritus schließen ließ. Und womöglich wurden hier auch alte, heidnische Riten zelebriert.

       

      In Finnland wird das Skelett eines mittelalterlichen Kriegers entdeckt. Warum aber wurde er mit zwei Schwertern bestattet: einem aus jener Zeit und einem viel älteren Wikinger-Schwert? Für das Mittelalter ist die Geschichte von Finnland kaum erschlossen, meist können nur archäologische Funde helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Ungewöhnlich mutete das Skelett nicht nur der zwei beigegebenen Schwerter wegen an, sondern auch wegen der Ostung vom Grab, die auf einen christlichen Bestattungsritus schließen ließ. Wie die Archäologen herausfinden, ließ sich wohl ein mittelalterlicher Krieger nach christlichem Brauch bestatten, jedoch weisen die Asche eines älteren Bestatteten und dessen Schwert aus der Wikingerzeit darauf hin, dass hier womöglich auch alte, heidnische Riten zelebriert wurden.

      Das Mittelalter gilt vielen als eher düstere Epoche. Doch es gibt Menschen, die Licht in dieses Dunkel bringen wollen indem sie in Gräbern und auf ehemaligen Schlachtfeldern in ganz Europa nach Skeletten und menschlichen Überresten aus jener Zeitepoche suchen. In Spielszenen wird die Bestattung vom Krieger von Janakkala nachgestellt

      Film von Jeremy Freeston

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2019