• 18.09.2019
      22:15 Uhr
      phoenix runde Johnsons Provokationen - Standhafte EU? | phoenix
       

      Dem britischen Premier Boris Johnson scheint jedes Mittel recht, wenn es um seine Brexit-Strategie geht. Er will keinen neuen Deal mit Brüssel. Ergebnislos verlief deswegen auch das Treffen mit dem scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Dieser hatte im Vorfeld betont, es sei an London, neue Vorschläge vorzulegen. Es gab aber keine. Wie wird das Brexit-Drama enden?
      Anke Plättner diskutiert mit:

      • Prof. Günter Verheugen, SPD, ehem. EU-Industriekommissar
      • Elmar Brok, CDU, ehem. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des EP
      • Elisabeth Cadot, freie Journalistin
      • Martin Speer, Co-Autor, Aktivist Herr & Speer

      Mittwoch, 18.09.19
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Dem britischen Premier Boris Johnson scheint jedes Mittel recht, wenn es um seine Brexit-Strategie geht. Er will keinen neuen Deal mit Brüssel. Ergebnislos verlief deswegen auch das Treffen mit dem scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Dieser hatte im Vorfeld betont, es sei an London, neue Vorschläge vorzulegen. Es gab aber keine. Wie wird das Brexit-Drama enden?
      Anke Plättner diskutiert mit:

      • Prof. Günter Verheugen, SPD, ehem. EU-Industriekommissar
      • Elmar Brok, CDU, ehem. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des EP
      • Elisabeth Cadot, freie Journalistin
      • Martin Speer, Co-Autor, Aktivist Herr & Speer

       

      Er provoziert und droht. Dem britischen Premier Boris Johnson scheint jedes Mittel recht, wenn es um seine Brexit-Strategie geht. Er will keinen neuen Deal mit Brüssel. Ergebnislos verlief deswegen auch das Treffen mit dem scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Dieser hatte im Vorfeld betont, es sei an London, neue Vorschläge vorzulegen. Es gab aber keine. Stattdessen ließ Johnson eine von Anti-Brexit-Demos begleitete Pressekonferenz platzen.

      Wie lange wird sich die EU Johnsons Provokationen gefallen lassen? Wie muss sie stattdessen mit ihm umgehen? Wie wird das Brexit-Drama enden?

      Anke Plättner diskutiert mit:

      • Prof. Günter Verheugen, SPD, ehem. EU-Industriekommissar
      • Elmar Brok, CDU, ehem. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des EP
      • Elisabeth Cadot, freie Journalistin
      • Martin Speer, Co-Autor, Aktivist Herr & Speer

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten. Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020