• 11.01.2017
      16:00 Uhr
      Die heimliche Revolution - Frauen in Saudi-Arabien Film von Carmen Butta | PHOENIX
       

      Sie sind in die religiös-korrekte Abaya gehüllt, dürfen kein Auto fahren, verfolgen beruflich aber ihre eigene Karriere. Die Frauen in Saudi-Arabien fordern das System von innen heraus.

      • Die Filmemacherinnen Gabriele Riedle und Carmen Butta sind mehrere Wochen durch das Königreich gereist und haben außergewöhnliche Frauen getroffen, die die Zukunft des Landes für Frauen verändern wollen - klug, diplomatisch und hartnäckig.

      Mittwoch, 11.01.17
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Sie sind in die religiös-korrekte Abaya gehüllt, dürfen kein Auto fahren, verfolgen beruflich aber ihre eigene Karriere. Die Frauen in Saudi-Arabien fordern das System von innen heraus.

      • Die Filmemacherinnen Gabriele Riedle und Carmen Butta sind mehrere Wochen durch das Königreich gereist und haben außergewöhnliche Frauen getroffen, die die Zukunft des Landes für Frauen verändern wollen - klug, diplomatisch und hartnäckig.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Carmen Butta, Gabriele Riedle
      Produzent ZDF
      Regie Carmen Butta

      Sie sind in die religiös-korrekte Abaya gehüllt, dürfen kein Auto fahren, verfolgen beruflich aber ihre eigene Karriere. Die Frauen in Saudi-Arabien fordern das System von innen heraus.

      Rasha Hefzi zum Beispiel lebt in Jeddah, wo sie im Dezember 2015 in den Stadtrat gewählt wurde. Es war die erste Wahl in der Geschichte des Landes, bei der Frauen wählen und sich als Kandidatin aufstellen konnten.

      Doch schon bei der ersten Stadtratssitzung kam es zu Diskussionen. Ihre konservativen Kollegen wollten nicht mit ihr im selben Raum sitzen und sie hinter eine Wand verbannen. Rasha Hefzi ließ das nicht mit sich machen. "Sie meinen, Frauen beschützen zu wollen, in dem sie uns ausschließen, von ihrer Welt getrennt halten, einhüllen und einem männlichen Vormund unterstellen. Doch das ist kein Schutz, sondern Belagerung."

      Rahsa Hefzi steht für eine neue Generation von Saudis, die, oft nach einem Studium im Ausland, mit differenziertem, kritischem Blick ihre Heimat betrachten und nicht mehr nur Untertanen eines repressiven absolutistischen Königreichs sein wollen.
      Selbstbewusst schließen sie sich zusammen, gründen Firmen, realisieren Projekte und entwickeln Ideen dafür, was diese Gesellschaft an Innovationen für die Zukunft braucht - ob in der Wirtschaft, der Politik, den Medien, oder im gesellschaftlichen Leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 11.01.17
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.02.2019