• 22.07.2016
      17:30 Uhr
      ZDF-History: Kennedy und die Frauen Ein Film von Annette Harlfinger | phoenix
       

      Der strahlende Hoffnungsträger, der umjubelte Präsident mit Charisma, der kluge Staatsmann und unwiderstehliche Charmeur - so behielt ihn die Welt nach seiner Ermordung in Erinnerung. John F. Kennedy blieben manche Enthüllungen zu Lebzeiten erspart. Hinter der Fassade des schönen Scheins entpuppte sich erst nach und nach der berüchtigte Frauenheld. Zeitzeugen und namhafte Experten schildern in der Dokumentation, wie er sein zweites Leben vor der Öffentlichkeit geheim halten konnte, wie die First Lady auf die Affären ihres Mannes reagierte und wie sehr Kennedys Erfolg von seiner Wirkung auf Frauen abhing.

      Freitag, 22.07.16
      17:30 - 18:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der strahlende Hoffnungsträger, der umjubelte Präsident mit Charisma, der kluge Staatsmann und unwiderstehliche Charmeur - so behielt ihn die Welt nach seiner Ermordung in Erinnerung. John F. Kennedy blieben manche Enthüllungen zu Lebzeiten erspart. Hinter der Fassade des schönen Scheins entpuppte sich erst nach und nach der berüchtigte Frauenheld. Zeitzeugen und namhafte Experten schildern in der Dokumentation, wie er sein zweites Leben vor der Öffentlichkeit geheim halten konnte, wie die First Lady auf die Affären ihres Mannes reagierte und wie sehr Kennedys Erfolg von seiner Wirkung auf Frauen abhing.

       

      Der strahlende Hoffnungsträger, der umjubelte Präsident mit Charisma, der kluge Staatsmann und unwiderstehliche Charmeur - so behielt ihn die Welt nach seiner Ermordung in Erinnerung. John F. Kennedy blieben manche Enthüllungen zu Lebzeiten erspart. Hinter der Fassade des schönen Scheins entpuppte sich erst nach und nach der berüchtigte Frauenheld. Ein Kapitel, das in merkwürdigem Gegensatz zu stehen scheint zu der Würde seines Amtes, das er angeblich so makellos ausfüllte. Tatsächlich setzte er mit seinen außerehelichen Eskapaden seine Präsidentschaft aufs Spiel.

      Im Sommer 1962 zog eine neue Gruppe Praktikantinnen ins Weiße Haus ein. Eine von ihnen war Mimi Alford, deren Praktikumsbericht 50 Jahre später einen Skandal auslösen sollte. Schon in der ersten Woche hatte Alford Sex mit Präsident Kennedy - und das im Schlafzimmer der First Lady. Es war eine Affäre mit viel Sprengstoff, denn in den USA galt eine 19-Jährige damals als minderjährig.

      Der Präsident, ein eiskalter Verführer? Wenn es um seine Genusssucht ging, ließ Kennedy offenbar jede Vorsicht fahren. Zu seinen Gespielinnen gehörten neben Marilyn Monroe auch die Mafia-Braut Judith Exner und Ellen Rometsch, Spionin im Dienst der Stasi. Der US-Geheimdienst wusste von den Schäferstündchen, auch Kennedys Frau Jackie - und sogar die Presse war im Bilde. Im Fall Rometsch drohte Kennedy sogar ein Amtsenthebungsverfahren.

      Zeitzeugen und namhafte Experten schildern in der Dokumentation, warum Kennedy immer wieder Risiken ignorierte, wie er sein zweites Leben vor der Öffentlichkeit geheim halten konnte, wie die First Lady auf die Affären ihres Mannes reagierte und wie sehr Kennedys Erfolg von seiner Wirkung auf Frauen abhing.

      Wird geladen...
      Freitag, 22.07.16
      17:30 - 18:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2021