• 27.06.2019
      00:45 Uhr
      Inselträume Ostfriesische Inseln - Welten im Watt | phoenix
       

      Wind und Salz, immer mal wieder Sonne und die ganze Zeit Entschleunigung pur - das sind die Ostfriesischen Inseln. Auch wenn die Fähre im Watt stecken bleibt oder die Pferde dem Kutscher auf den meist autolosen Nordsee-Eilanden nur widerwillig gehorchen, der Erholung schadet das nicht. Auf diesen Inseln tickt die Uhr anders: Ebbe und Flut und das Temperament der Bewohner bestimmen fast alles. Autor Peter Kunz erkundet die "Welten im Watt". Er nimmt die Zuschauer mit auf alle sieben Ostfriesischen Inseln, denn jede Insel hat ihr eigenes Gesicht, ihren eigenen Charakter - wie ihre Bewohner auch.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 27.06.19
      00:45 - 01:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Wind und Salz, immer mal wieder Sonne und die ganze Zeit Entschleunigung pur - das sind die Ostfriesischen Inseln. Auch wenn die Fähre im Watt stecken bleibt oder die Pferde dem Kutscher auf den meist autolosen Nordsee-Eilanden nur widerwillig gehorchen, der Erholung schadet das nicht. Auf diesen Inseln tickt die Uhr anders: Ebbe und Flut und das Temperament der Bewohner bestimmen fast alles. Autor Peter Kunz erkundet die "Welten im Watt". Er nimmt die Zuschauer mit auf alle sieben Ostfriesischen Inseln, denn jede Insel hat ihr eigenes Gesicht, ihren eigenen Charakter - wie ihre Bewohner auch.

       

      Wind, Wellen, Salz, Sonne und Entschleunigung pur – das sind die Ostfriesischen Inseln. Sieben bewohnte Sandhaufen. So nennen die Insulaner liebevoll ihr Zuhause im Watt. Von Ebbe und Flut, von Sturm und Zeit geformt. Und das Temperament der Einwohner bestimmt das Tempo auf den Inseln. In der dritten Folge der "Inselträume" bereist Peter Kunz alle sieben Ostfriesischen Inseln.

      Auch wenn die Fähre mal im Watt stecken bleibt oder die Pferde dem Kutscher auf den meist autofreien, überschaubaren Eilanden nur widerwillig gehorchen - der Erholung schadet es nicht, und die Droge Insel wirkt bei den meisten Urlaubern sofort. Hier an der Nordsee ist man der Natur ausgeliefert. Und der Stress bleibt auf dem Festland. Was die Touristen besonders schätzen: "Man fühlt sich jedes Mal so, wenn man wieder hierherkommt, als wäre man gar nicht weg gewesen."

      Beständigkeit scheint hier der Zauber, der zumeist deutsche Ferienherzen höher schlagen lässt. Die Schäfers aus Bayern beispielsweise kommen schon zum zwölften Mal nach Juist. Doch es tut sich was auf den Inseln: Bei durchschnittlichen Quadratmeterpreisen liegt das ostfriesische Norderney in Deutschlands Norden ganz vorn, noch vor Sylt. Und die Bewohner sind längst nicht mehr nur Ostfriesen. Die neuen Einheimischen kommen als Einwanderer aus vielen Himmelsrichtungen. Auch etliche polnische Saisonkräfte haben sich hier niedergelassen, eine neue Heimat eingerichtet.

      Aber trotz Wandel bewahren die Inseln ihre Identität. Und Wattführer Akkermann, ein waschechter Ostfriese und studierter Realschullehrer, bringt auf den Punkt, was die Menschen auf den bewohnten Sandhaufen brauchen: "Man muss schon eine hohe Sozialkompetenz haben, damit man auf einer dieser Inseln gut klarkommt. Wer die nicht hat, der scheitert hier. Unwiederbringlich."

      Autor Peter Kunz erkundet die "Welten im Watt". Er nimmt die Zuschauer mit nach Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge - die sieben ungleichen Schwestern. Jede Insel hat ihr eigenes Gesicht, ihren eigenen Charakter - wie ihre Bewohner auch. Aber eines eint sie alle: Sie sind zähe, wetterfeste Typen, die den Gezeiten trotzen.

      Film von Peter Kunz

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 27.06.19
      00:45 - 01:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2019