• 17.06.2019
      12:45 Uhr
      phoenix plus Lohnt sich Protest? | phoenix
       

      Hochgerüstete Polizeieinheiten lösen Protestkundgebungen auf. Ob im Hambacher Forst oder auch schon wie vor 40 Jahren in Gorleben - immer wieder sind es die gleichen Bilder, mitunter von Gewalt. Was haben die Protestbewegungen der vergangenen Jahrzehnte bewirkt?
      Moderatorin Ines Arland bespricht diese Frage mit diesen Gästen:

      • Prof. Dieter Rucht, Institut für Protest- und Bewegungsforschung
      • Bärbel Höhn, B‘90/Grüne, ehem. NRW-Umweltministerin
      • Wolfgang Kubicki, stellv. Parteivorsitzender der FDP

      Dokumentation in der Sendung:

      • Atom-Streit in Wackersdorf - Die Geschichte einer Eskalation

      Montag, 17.06.19
      12:45 - 14:00 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Hochgerüstete Polizeieinheiten lösen Protestkundgebungen auf. Ob im Hambacher Forst oder auch schon wie vor 40 Jahren in Gorleben - immer wieder sind es die gleichen Bilder, mitunter von Gewalt. Was haben die Protestbewegungen der vergangenen Jahrzehnte bewirkt?
      Moderatorin Ines Arland bespricht diese Frage mit diesen Gästen:

      • Prof. Dieter Rucht, Institut für Protest- und Bewegungsforschung
      • Bärbel Höhn, B‘90/Grüne, ehem. NRW-Umweltministerin
      • Wolfgang Kubicki, stellv. Parteivorsitzender der FDP

      Dokumentation in der Sendung:

      • Atom-Streit in Wackersdorf - Die Geschichte einer Eskalation

       

      Dokumentation in der Sendung:

      • Atom-Streit in Wackersdorf - Die Geschichte einer Eskalation; Film von Simon Janik und Paul-Georg Busse

      Der Kampf um Wackersdorf von 1985 bis 1989 ist bis heute eine der heftigsten Auseinandersetzungen zwischen dem Staat und der Anti-Atomkraft-Bewegung. In der Dokumentation "Atomstreit in Wackersdorf - Die Geschichte einer Eskalation" rekonstruiert Filmautor Klaus Uhrig 30 Jahre nach dem "Blutigen Herbst" von 1987 die dramatische und teilweise äußerst gewalttätige Zuspitzung rund um die Wiederaufbereitungsanlage.

      In „phoenix plus“ ergänzen wir mehrmals täglich unsere Ereignis-Berichterstattung. Hier macht phoenix das, wofür der Sender steht: Themen vertiefen. Mit eigenen Reportagen, ausgewählten Beiträgen von ARD und ZDF und Expertengesprächen beleuchten wir ein Thema von vielen Seiten und liefern ein Plus an Information. Die Themen sind immer relevant und aktuell: Das Spektrum reicht vom veränderten Parteiensystem in Deutschland über den Korea-Konflikt, die Politik der Trump-Regierung im Westen und der Putin-Präsidentschaft im Osten bis zur Bedeutung des deutschen Vereinswesens für unsere Gesellschaft und der Arbeit der Geheimdienste. „phoenix plus“ bietet diese Schwerpunkte in einer Länge von 30, 45, 60 oder 75 Minuten. Kurzum: Auch hier zeigt phoenix das ganze Bild - damit Sie sich eine fundierte Meinung bilden können.

      Wird geladen...
      Montag, 17.06.19
      12:45 - 14:00 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021