• 09.11.2015
      04:40 Uhr
      Auf dem Jakobsweg vom Bliesgau nach Metz phoenix
       

      Dieser Abschnitt des mittelalterlichen Pilgerwegs führt vom idyllischen Bliesgau über die barocke Altstadt Saarbrückens bis zur alten Bischofsstadt Metz durch eine unverwechselbare, saarländisch-lothringische Kulturlandschaft. Das ist pilgern im Grenzland zwischen Deutschland und Frankreichund wandern durch Jahrtausende. Herzhaft bewirtet im Hier und Jetzt und auf den Spuren alter Sagenwelten und fürstlicher Pracht.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 09.11.15
      04:40 - 05:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Dieser Abschnitt des mittelalterlichen Pilgerwegs führt vom idyllischen Bliesgau über die barocke Altstadt Saarbrückens bis zur alten Bischofsstadt Metz durch eine unverwechselbare, saarländisch-lothringische Kulturlandschaft. Das ist pilgern im Grenzland zwischen Deutschland und Frankreichund wandern durch Jahrtausende. Herzhaft bewirtet im Hier und Jetzt und auf den Spuren alter Sagenwelten und fürstlicher Pracht.

       

      Die imposante Klosterruine im saarländischen Wörschweiler ist Ausgangspunkt der Reise, schon im Mittelalter war das Kloster Etappenziel am Jakobsweg. Nicht weit vom Fuße des Klosterberges erwarten die Pilger bis heute die Reste einer gewaltigen römischen Siedlung, groß wie das mittelalterliche Worms soll sie gewesen sein. Der Weg führt weiter vorbei am Gollenstein, dem auf 4.000 Jahre geschätzten größten Menhir Mitteleuropas, und nach Blieskastel, die einstige Barockresidenz der Grafen von der Leyen. Danach laden Streuobstwiesen, Landgasthöfe und Pilgerwein zu Ruhe und Rast am Wegesrand.

      In der Landeshauptstadt Saarbrücken durchquert der Pilgerweg die schönsten Straßen und Plätze aus fürstlicher Zeit, und bietet seit kurzem noch eine neue Errungenschaft. Im ältesten Gebäude der Stadt, der Deutschherrenkapelle, ertönt für Musikbegeisterte wie Pilger die Bachorgel aus dem Londoner Buckingham-Palace. Am Ziel der Reise, in der einst so mächtigen Bischofsstadt Metz, ist alles überragender Mittelpunkt die "Laterne Gottes" genannte Kathedrale. Gleich nebenan verstecken sich in dem malerischen mittelalterlichen Viertel gemütliche Restaurants und Cafés. Auch die Legende vom Heiligen Clemens, dem die Metzer versprachen, Christen zu werden, wenn er sie vom Drachen Graoully befreie, wird hier wieder lebendig. Wen wundert's da, dass selbst die jüngste Metzer Popgruppe, zu der Fans in ganz Frankreich pilgern, "Le P'tit Jezu", Jesuskind heißt.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 09.11.15
      04:40 - 05:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.05.2022