• 17.08.2014
      17:00 Uhr
      THEMA: Camping-Kult Moderation: Hans-Werner Fittkau | phoenix
       

      Campingboom in Deutschland. Es gibt eine enorme Szene: Blogs, Magazine, Clubs, Messen und vieles mehr. Die Branche wächst stetig, jedes Jahr liegt die Zuwachsrate bei rund zwei Prozent.Camper gibt es in allen sozialen Schichten. Die Motive sind so unterschiedlich wie die Ausstattung: Wohnmobile, Zelte, Caravans. Die einen mögen Campingplätze mit Wohlfühlfaktor und Platzordnung, andere bevorzugen Anlagen, auf denen die Nachtruhe kein Thema ist, weil Festival-Bässe den Ton angeben. Woher kommt die Faszination für das Campen? Das phoenix-Thema "Camping-Kult" geht dieser Frage nach.

      Sonntag, 17.08.14
      17:00 - 18:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Campingboom in Deutschland. Es gibt eine enorme Szene: Blogs, Magazine, Clubs, Messen und vieles mehr. Die Branche wächst stetig, jedes Jahr liegt die Zuwachsrate bei rund zwei Prozent.Camper gibt es in allen sozialen Schichten. Die Motive sind so unterschiedlich wie die Ausstattung: Wohnmobile, Zelte, Caravans. Die einen mögen Campingplätze mit Wohlfühlfaktor und Platzordnung, andere bevorzugen Anlagen, auf denen die Nachtruhe kein Thema ist, weil Festival-Bässe den Ton angeben. Woher kommt die Faszination für das Campen? Das phoenix-Thema "Camping-Kult" geht dieser Frage nach.

       

      Campingboom in Deutschland. Es gibt eine enorme Szene: Blogs, Magazine, Clubs, Messen und vieles mehr. Die Branche wächst stetig, jedes Jahr liegt die Zuwachsrate bei rund zwei Prozent.Camper gibt es in allen sozialen Schichten. Die Motive sind so unterschiedlich wie die Ausstattung: Wohnmobile, Zelte, Caravans. Die einen mögen Campingplätze mit Wohlfühlfaktor und Platzordnung, andere bevorzugen Anlagen, auf denen die Nachtruhe kein Thema ist, weil Festival-Bässe den Ton angeben.

      Woher kommt die Faszination für das Campen? Das phoenix-Thema "Camping-Kult" geht dieser Frage nach. phoenix-Reporter Hans-Werner Fittkau spricht mit dem Camping-Beauftragten des ADAC und besucht das BaseCamp in Bonn, wo Backpacker in hollywoodreifen Retro-Wohnwagen oder einem Trabbi übernachten können. Auf einem Campingplatz am Drachenfels in Remagen trifft er Langzeitcamper und findet heraus, dass sich die Beweggründe für das Wohnen auf einem Campingplatz durchaus unterscheiden können. Teil der Sendung ist außerdem die 15-minütige Dokumentation "Fundgrube für Campingfreunde" (WDR 2014), in der ein Campingausstatter im Ruhrgebiet vorgestellt wird.

      Darin die Dokumentation: "Fundgrube für Campingfreunde - Hochbetrieb beim Camping-Ausstatter" - Film von Sabine Wagner.

      Samstagnachmittag in Gladbeck beim Campingausstatter. Vor der Werkstatt steht ein Mega-Reisemobil mit Leopardenaufdruck. Das neue Vorzelt ist fertig. Der erste Testlauf folgt - mit stolzem Besitzer.

      Für Außenstehende ein amüsantes Schauspiel. Es scheint, als wolle das halbe Ruhrgebiet in Campingurlaub starten. Die einen brauchen noch Anschlüsse für den Gasherd, die anderen ein neues Chemie-Klo und Plastikgeschirr in aktuellem Lila. Mitten im Gewühle der Chef, der sich im vermeintlichen Durcheinander des riesigen Angebots zielsicher bewegt und genau weiß, wo jedes Schräubchen liegt - Markus Kaniewski. Immer in Aktion: Er organisiert hier, bedient da. Alles mit kernigem Ruhrgebietshumor und in atemberaubendem Tempo.

      Die Reporterin Sabine Wagner hat manchmal Mühe, dem Mann zu folgen, der Camper glücklich macht. In all dem Einkaufstrubel gibt es ruhige Momente mit Kunden, die von ihrem Traum vom Urlaub im Zelt, Wohnwagen oder Reisemobil schwärmen

      Wird geladen...
      Sonntag, 17.08.14
      17:00 - 18:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.05.2021