• 18.04.2017
      10:30 Uhr
      Thema: Großmacht Iran? Moderation: Stephan Kulle | phoenix
       

      Westliche Firmen buhlen um iranische Großaufträge, im Syrienkonflikt ist Teheran einer der wichtigsten Verhandlungspartner. Und seit dem Atomabkommen von Wien gewinnt der Iran zunehmend an internationalem Gewicht. Doch der Dauerkonflikt mit dem sunnitischen Saudi-Arabien um die Vormachtstellung in der muslimischen Welt und die Feindschaft gegenüber Israel könnten ein Ende der Euphorie bedeuten. Der Machtkampf um Einfluss auf der Arabischen Halbinsel ist längst nicht entschieden.

      • Darin die Dokumentation: "Eberl entdeckt den Iran - Reform unter Beobachtung"; Film von Jens Eberl

      Dienstag, 18.04.17
      10:30 - 11:45 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Stereo

      Westliche Firmen buhlen um iranische Großaufträge, im Syrienkonflikt ist Teheran einer der wichtigsten Verhandlungspartner. Und seit dem Atomabkommen von Wien gewinnt der Iran zunehmend an internationalem Gewicht. Doch der Dauerkonflikt mit dem sunnitischen Saudi-Arabien um die Vormachtstellung in der muslimischen Welt und die Feindschaft gegenüber Israel könnten ein Ende der Euphorie bedeuten. Der Machtkampf um Einfluss auf der Arabischen Halbinsel ist längst nicht entschieden.

      • Darin die Dokumentation: "Eberl entdeckt den Iran - Reform unter Beobachtung"; Film von Jens Eberl

       

      Westliche Firmen buhlen um iranische Großaufträge, im Syrienkonflikt ist Teheran einer der wichtigsten Verhandlungspartner. Und seit dem Atomabkommen von Wien gewinnt der Iran zunehmend an internationalem Gewicht. Doch der Dauerkonflikt mit dem sunnitischen Saudi-Arabien um die Vormachtstellung in der muslimischen Welt und die Feindschaft gegenüber Israel könnten ein Ende der Euphorie bedeuten. Der Machtkampf um Einfluss auf der Arabischen Halbinsel ist längst nicht entschieden.

      Doch die junge Bevölkerung in Iran sehnt sich nach Öffnung. Westliche Kultur wird schon jetzt in Hinterzimmern und im privaten Raum gelebt. Wohin steuert die Islamische Republik? Wird aus dem ehemaligen Paria der Weltgemeinschaft ein verlässlicher Partner? Was bedeuten die Regionalkonflikte für die Zukunft der muslimischen Welt?

      Moderator Stephan Kulle begrüßt im Studio dazu den Iranexperten und freien Journalisten Martin Weiss.

      Darin die Dokumentation:

      • "Eberl entdeckt den Iran - Reform unter Beobachtung"; Film von Jens Eberl

      Wird aus dem ehemaligen Erzfeind plötzlich ein vertrauenswürdiger Partner? Die Sanktionen werden gelockert, bei den Wahlen profitieren die Reformer. Was bedeutet das alles für das Land und für die Menschen, die dort leben? WELTWEIT-Reporter Jens Eberl will es herausfinden. Er besucht die Deutsch-Iranerin Zoya Ghoraishi und taucht in ihre Welt und die ihres Freundeskreises ein. Wie leben junge Menschen im Iran, was studieren sie und welche Perspektiven haben sie? Jens Eberl will dabei auch die Hauptstadt Teheran verlassen, den Iran erkunden und ein Bild vom ganzen Land bekommen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2019