• 19.02.2019
      12:45 Uhr
      phoenix plus: Die Macht der Populisten Moderation: Michael Sahr | phoenix
       

      Trump in den USA, Orban in Ungarn, Fünf-Sterne-Bewegung und rechte Lega in Italien, in Österreich die FPÖ, die AfD in Deutschland und nun auch Bolsonaro in Brasilien: Populistisch agierende Politiker sind weltweit zu maßgeblichen Akteuren geworden. Doch was bedeutet Populismus? Es diskutieren:

      • Dr. Paula Diehl, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin der Universität Bielefeld
      • Dr. Josef Braml, Politikexperte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin

      Moderation: Michael Sahr

      Dienstag, 19.02.19
      12:45 - 13:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 15:15
      Stereo

      Trump in den USA, Orban in Ungarn, Fünf-Sterne-Bewegung und rechte Lega in Italien, in Österreich die FPÖ, die AfD in Deutschland und nun auch Bolsonaro in Brasilien: Populistisch agierende Politiker sind weltweit zu maßgeblichen Akteuren geworden. Doch was bedeutet Populismus? Es diskutieren:

      • Dr. Paula Diehl, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin der Universität Bielefeld
      • Dr. Josef Braml, Politikexperte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin

      Moderation: Michael Sahr

       

      Trump in den USA, Orban in Ungarn, Fünf-Sterne-Bewegung und rechte Lega in Italien, in Österreich die FPÖ, die AfD in Deutschland und nun auch Bolsonaro in Brasilien: Populistisch agierende Politiker sind weltweit zu maßgeblichen Akteuren geworden. Doch was bedeutet Populismus? Wie definiert er sich und wer oder was ist die treibende Kraft? Müssen sich demokratische Gesellschaften vor Populisten fürchten oder drücken sie das aus, was die Mehrheit der Bevölkerung denkt?

      Wer verfolgt welche Interessen? Wie werden sie umgesetzt und wohin führt das?

      phoenix plus „Die Macht der Populisten“ widmet sich dem Thema Populismus. Es diskutieren Dr. Paula Diehl, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin der Universität Bielefeld, und Dr. Josef Braml, Politikexperte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin. Moderator der Sendung ist Michael Sahr.

      In „phoenix plus“ ergänzen wir mehrmals täglich unsere Ereignis-Berichterstattung. Hier macht phoenix das, wofür der Sender steht: Themen vertiefen. Mit eigenen Reportagen, ausgewählten Beiträgen von ARD und ZDF und Expertengesprächen beleuchten wir ein Thema von vielen Seiten und liefern ein Plus an Information. Die Themen sind immer relevant und aktuell: Das Spektrum reicht vom veränderten Parteiensystem in Deutschland über den Korea-Konflikt, die Politik der Trump-Regierung im Westen und der Putin-Präsidentschaft im Osten bis zur Bedeutung des deutschen Vereinswesens für unsere Gesellschaft und der Arbeit der Geheimdienste. „phoenix plus“ bietet diese Schwerpunkte in einer Länge von 30, 45, 60 oder 75 Minuten. Kurzum: Auch hier zeigt phoenix das ganze Bild - damit Sie sich eine fundierte Meinung bilden können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.07.2019