• 17.02.2019
      07:30 Uhr
      Schick nach Plan Die bunte Modewelt der DDR | phoenix
       

      Models, Modesendungen im Fernsehen, Modenschauen und Mode-Magazine - all das gab es nicht nur im Westen, sondern auch in der DDR. Die Dokumentation wirft einen Blick auf ein graues und zugleich buntes Kapitel des Arbeiter- und Bauern-Staats. Denn der verordnete Einheitslook gefiel in der DDR längst nicht allen.
      Farbe in graue Alltags-Outfits brachte Detlef Heising. Heising modelte und gründete eine eigene Modenschau namens „Modeexpress“, mit der er durch die Lande tourte. Auch Hannelore Gabriel wollte den Kleidern der Ostdeutschen das gewisse Etwas verleihen.

      Sonntag, 17.02.19
      07:30 - 08:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Models, Modesendungen im Fernsehen, Modenschauen und Mode-Magazine - all das gab es nicht nur im Westen, sondern auch in der DDR. Die Dokumentation wirft einen Blick auf ein graues und zugleich buntes Kapitel des Arbeiter- und Bauern-Staats. Denn der verordnete Einheitslook gefiel in der DDR längst nicht allen.
      Farbe in graue Alltags-Outfits brachte Detlef Heising. Heising modelte und gründete eine eigene Modenschau namens „Modeexpress“, mit der er durch die Lande tourte. Auch Hannelore Gabriel wollte den Kleidern der Ostdeutschen das gewisse Etwas verleihen.

       

      Models, Modesendungen im Fernsehen, Modenschauen und Mode-Magazine - all das gab es nicht nur im Westen, sondern auch in der DDR. Die Dokumentation wirft einen Blick auf ein graues und zugleich buntes Kapitel des Arbeiter- und Bauern-Staats. Denn der verordnete Einheitslook gefiel in der DDR längst nicht allen.

      Farbe in graue Alltags-Outfits brachte Detlef Heising. Heising modelte und gründete eine eigene Modenschau namens „Modeexpress“, mit der er durch die Lande tourte: Mit einem Bus ging es in entlegene Winkel – zu Bestzeiten stellte er 50 Shows in der Woche auf die Beine. Auch Hannelore Gabriel wollte den Kleidern der Ostdeutschen das gewisse Etwas verleihen.

      Dennoch sah die Chefdesignerin des Modeinstituts der DDR viele ihrer Entwürfe nie auf der Straße, denn sie wurden zu einem großen Teil in den Westen exportiert – natürlich ohne das Label „Made in DDR“. Hinter den Kulissen der Mode-Industrie arbeitete Frank Schäfer. Die schwule Stilikone war als Maskenbildner und Stylist bei Fotoshootings und Fernsehsendungen tätig. Ihm vertrauten die Models ihre Ängste und Sorgen an.

      Film von Andreas Schnögl

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2020