• 24.01.2019
      22:15 Uhr
      phoenix runde Tempolimit 130 - Das Ende der Freiheit? | phoenix
       

      Tempolimit? Nein, Danke! Nicht wenige Autofahrer finden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 auf deutschen Straßen völlig indiskutabel. Wie wirkt sich schnelles Fahren auf das Klima aus? Werden die Autobahnen sicherer durch ein Tempolimit? Ist ein Fahren ohne Geschwindigkeitsbeschränkung noch zeitgemäß? Darüber diskutiert Anke Plättner mit diesen Gästen:

      • Jutta Kleinschmidt, Rennfahrerin
      • Dorothee Saar, Deutsche Umwelthilfe e.V.
      • Prof. Oliver Schwedes, Mobilitätsforscher (TU Berlin)
      • Stefan Voswinkler, stellv. Chefredakteur "Autobild"

      Donnerstag, 24.01.19
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Tempolimit? Nein, Danke! Nicht wenige Autofahrer finden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 auf deutschen Straßen völlig indiskutabel. Wie wirkt sich schnelles Fahren auf das Klima aus? Werden die Autobahnen sicherer durch ein Tempolimit? Ist ein Fahren ohne Geschwindigkeitsbeschränkung noch zeitgemäß? Darüber diskutiert Anke Plättner mit diesen Gästen:

      • Jutta Kleinschmidt, Rennfahrerin
      • Dorothee Saar, Deutsche Umwelthilfe e.V.
      • Prof. Oliver Schwedes, Mobilitätsforscher (TU Berlin)
      • Stefan Voswinkler, stellv. Chefredakteur "Autobild"

       

      Tempolimit? Nein, Danke! Nicht wenige Autofahrer finden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 auf deutschen Straßen völlig indiskutabel. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sagt sogar, das Tempolimit sei gegen „jeden Menschenverstand“ gerichtet. Eine Expertenkommission prüft nun für die Bundesregierung Maßnahmen für mehr Klimaschutz –darunter auch eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen.

      Für die Befürworter ist eindeutig: Mit dem Limit werde es weniger Staus, weniger Spritverbrauch, weniger Unfälle und Verkehrstote geben. Viele Gegner halten die ganze Diskussion für verfehlt. Die eigentlichen Themen seien Elektromobilität und autonom fahrende PKW.

      Wie wirkt sich schnelles Fahren auf das Klima aus? Werden die Autobahnen sicherer durch ein Tempolimit? Ist ein Fahren ohne Geschwindigkeitsbeschränkung noch zeitgemäß?

      Vier Gäste, vier Meinungen, engagiert im Austausch, respektvoll im Umgang: Die „phoenix runde“ ist der Ort für aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten.

      Egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft geht - die „phoenix runde“ ist immer nah dran an der Lebenswirklichkeit. An drei Abenden in der Woche begrüßen abwechselnd die Moderatoren Alexander Kähler und Anke Plättner Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur oder Akteure aus dem öffentlichen Leben, die ihren Standpunkt vertreten. Zuschauerinnen und Zuschauer der „phoenix runde“ erleben engagierte Wortgefechte in angemessenem Ton und gewinnen neue Erkenntnisse.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2020