• 09.12.2018
      13:30 Uhr
      phoenix vor ort SPD-Europadelegiertenkonferenz in Berlin | phoenix
       

      Die SPD trifft sich am Sonntag in Berlin, um ihre Kandidatenliste für die Europawahl im Mai zu beschließen. Unter anderem stehen die Vorstellungsreden der Spitzenkandidaten Katarina Barley und Udo Bullmann auf der Tagesordnung. Erwartet wird auch ein gemeinsamer Auftritt der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und des am Vortag in Lissabon zum Spitzenkandidaten der Europäischen Sozialdemokraten gewählten Niederländers Frans Timmermans.

      Sonntag, 09.12.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Die SPD trifft sich am Sonntag in Berlin, um ihre Kandidatenliste für die Europawahl im Mai zu beschließen. Unter anderem stehen die Vorstellungsreden der Spitzenkandidaten Katarina Barley und Udo Bullmann auf der Tagesordnung. Erwartet wird auch ein gemeinsamer Auftritt der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und des am Vortag in Lissabon zum Spitzenkandidaten der Europäischen Sozialdemokraten gewählten Niederländers Frans Timmermans.

       

      Die SPD trifft sich am Sonntag in Berlin, um ihre Kandidatenliste für die Europawahl im Mai zu beschließen. Unter anderem stehen die Vorstellungsreden der Spitzenkandidaten Katarina Barley und Udo Bullmann auf der Tagesordnung. Erwartet wird auch ein gemeinsamer Auftritt der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und des am Vortag in Lissabon zum Spitzenkandidaten der Europäischen Sozialdemokraten gewählten Niederländers Frans Timmermans. phoenix-Hauptstadtkorrespondent Erhard Scherfer ist vor Ort und erwartet SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ebenso zum Interview wie die stellvertretende Juso-Bundesvorsitzende Delara Burkhardt, die ebenfalls für das Europaparlament kandidieren wird.

      Im Vorfeld der Delegiertenkonferenz hatte es in der Partei großen Unmut über den Vorschlag von Nahles und Klingbeil für die Europaliste gegeben. Langgediente und erfahrene Europapolitiker waren dabei auf hintere und damit diesmal aussichtslosere Listenplätze verschoben worden. Parteichefin Nahles wollte damit ihr Versprechen einlösen, die Liste „jünger und weiblicher“ zu machen.

      phoenix informiert über das politische und gesellschaftliche Geschehen in Deutschland, Europa und der Welt so ausführlich wie kaum ein anderer Sender. Wann immer und wo immer wichtige Ereignisse passieren, ist phoenix vor Ort dabei - mit eigenen Reportern oder mit dem Korrespondenten-Netzwerk von ARD und ZDF. Doch kein Ereignis steht für sich allein. Mit einordnenden Gesprächen, vertiefenden Dokumentationen und einem umfangreichen Online-Angebot beleuchtet phoenix Ereignisse aus unterschiedlichen Perspektiven, stellt Zusammenhänge dar und zeichnet Entwicklungen nach. Damit Sie sich zu den großen Themen unserer Zeit eine eigene, fundierte Meinung bilden können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2019