• 25.12.2018
      12:00 Uhr
      Mission Paradies Film von Albert Knechtel und Jacques Maigne | phoenix
       

      Die Suche nach dem Paradies führt über viele Wege. Die Filmemacher Jacques Maigne und Albert Knechtel haben in der Südsee, im Himalaya, in der Karibik und in der alten Welt nach dem Garten Eden gesucht.
      Die Autoren entdecken bei einer Reise rund um die Welt die Vielfalt eines Begriffes, der die Menschen seit jeher fasziniert. Ist das Paradies Sehnsucht? Oder ist es nur ein Märchen? Ist es der Stillstand der Zeit? Oder der Fünf-Sterne-Urlaub unter tropischen Palmen? Ist es das Land, in dem Milch und Honig fließen? Oder ist es gar eine politische Utopie von der Gleichheit der Menschen?

      Dienstag, 25.12.18
      12:00 - 13:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Die Suche nach dem Paradies führt über viele Wege. Die Filmemacher Jacques Maigne und Albert Knechtel haben in der Südsee, im Himalaya, in der Karibik und in der alten Welt nach dem Garten Eden gesucht.
      Die Autoren entdecken bei einer Reise rund um die Welt die Vielfalt eines Begriffes, der die Menschen seit jeher fasziniert. Ist das Paradies Sehnsucht? Oder ist es nur ein Märchen? Ist es der Stillstand der Zeit? Oder der Fünf-Sterne-Urlaub unter tropischen Palmen? Ist es das Land, in dem Milch und Honig fließen? Oder ist es gar eine politische Utopie von der Gleichheit der Menschen?

       

      Die Suche nach dem Paradies führt über viele Wege. Die Filmemacher Jacques Maigne und Albert Knechtel haben in der Südsee, im Himalaya, in der Karibik und in der alten Welt nach dem Garten Eden gesucht.

      Die Autoren entdecken bei einer Reise rund um die Welt die Vielfalt eines Begriffes, der die Menschen seit jeher fasziniert. Ist das Paradies Sehnsucht? Oder ist es nur ein Märchen? Ist es der Stillstand der Zeit? Oder der Fünf-Sterne-Urlaub unter tropischen Palmen? Ist es das Land, in dem Milch und Honig fließen? Oder ist es gar eine politische Utopie von der Gleichheit der Menschen?

      Die Suche nach dem Paradies führt über viele Wege. Die Filmemacher Jacques Maigne und Albert Knechtel haben in der Südsee, im Himalaya, in der Karibik und in der alten Welt nach dem Garten Eden gesucht. Dabei haben sie Menschen getroffen, die ihnen ihr ganz eigenes Paradies gezeigt haben. Da sind der Theologe Adolf Holl in Wien, der Historiker Jean Delumeau in Frankreich, die Marokkanerin Amina Alaoui in der Alhambra Granadas, Asha Karma, der Vater der modernen Malerei in Bhutan, Mako Lacinnik, der "Robinson Crusoe" des 21. Jahrhunderts auf dem Raroia Atoll, Jean-Marie Biret, der Tanzlehrer auf Tahiti und Yvelise Junque, die Kellnerin im Luxushotel auf Kuba.

      Wird geladen...
      Dienstag, 25.12.18
      12:00 - 13:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021