• 11.12.2018
      05:15 Uhr
      Zwei Lebensborn Schicksale Die langsame Entdeckung der eigenen Biographie | phoenix
       

      Der Lebensborn, 1935 von Himmler gegründet, war in den besetzten Gebieten beteiligt an der Verschleppung von Kindern mit arischem Aussehen oder stellte Lebensborn-Heime im Ausland für Frauen zur Verfügung, die von deutschen Soldaten und Offizieren schwanger wurden. Gisela Heidenreich und der Norweger Thorleif Blatt verbrachten beide 1943 ihre ersten Lebensmonate in einem solchen Heim nahe Oslo. Sie gehen einer schmerzhaften Spurensuche nach.

      Dienstag, 11.12.18
      05:15 - 05:55 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

      Der Lebensborn, 1935 von Himmler gegründet, war in den besetzten Gebieten beteiligt an der Verschleppung von Kindern mit arischem Aussehen oder stellte Lebensborn-Heime im Ausland für Frauen zur Verfügung, die von deutschen Soldaten und Offizieren schwanger wurden. Gisela Heidenreich und der Norweger Thorleif Blatt verbrachten beide 1943 ihre ersten Lebensmonate in einem solchen Heim nahe Oslo. Sie gehen einer schmerzhaften Spurensuche nach.

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 11.12.18
      05:15 - 05:55 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.04.2020