• 04.06.2013
      12:30 Uhr
      THEMA: Syrien Moderation: Stephan Kulle | phoenix
       

      Am Dienstag legt die Syrien-Kommission des UN-Menschenrechtsrats in Genf ihren aktuellen Bericht vor. Der Bürgerkrieg hat bereits mehr als 80.000 Todesopfer gefordert. Millionen Menschen sind auf der Flucht, betroffen sind vor allem Kinder. PHOENIX-Moderator Stephan Kulle spricht im Bonner Studio mit dem Nahost-Experten Marcel Pott und Entwicklungshelfer Belabbes Benkredda über die Flüchtlingssituation in Syrien und die Auswirkungen auf Nachbarländer wie die Türkei. Außerdem zeigt PHOENIX die Dokumentation: "Vergießt keine Tränen mehr" von Birgit Virnich und Kurt Pelda.

      Dienstag, 04.06.13
      12:30 - 13:45 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      VPS 12:00
      Stereo

      Am Dienstag legt die Syrien-Kommission des UN-Menschenrechtsrats in Genf ihren aktuellen Bericht vor. Der Bürgerkrieg hat bereits mehr als 80.000 Todesopfer gefordert. Millionen Menschen sind auf der Flucht, betroffen sind vor allem Kinder. PHOENIX-Moderator Stephan Kulle spricht im Bonner Studio mit dem Nahost-Experten Marcel Pott und Entwicklungshelfer Belabbes Benkredda über die Flüchtlingssituation in Syrien und die Auswirkungen auf Nachbarländer wie die Türkei. Außerdem zeigt PHOENIX die Dokumentation: "Vergießt keine Tränen mehr" von Birgit Virnich und Kurt Pelda.

       
      • Vergießt keine Tränen mehr

      Nur wenige westliche Journalisten wagen sich nach Syrien, da es zu gefährlich ist. story-Autor Kurt Pelda hat es gewagt und ist im letzten Jahr wiederholt dorthin gereist. Ihm gelangen exklusive Aufnahmen. Sie dokumentieren den Alltag und den Wunsch der Syrer nach Normalität und Frieden inmitten all der Zerstörung. Und sie dokumentieren die Zuspitzung des Konflikts - und die zunehmende Islamisierung der Gegner von Präsident Assad.

      Im Mittelpunkt der story steht ein junger Syrer. Erst hilft er als unbewaffneter Aktivist der syrischen Opposition. Die Brutalität des Krieges und das vornehme Abseitsstehen der westlichen Demokraten löst bei dem jungen Mann aber nach und nach einen tiefen Wandel aus. Er wird vom glattrasierten Aktivisten zum bärtigen Islamisten und schließt sich einer salafistischen Gruppe an. Das Ziel: Errichtung eines islamischen Staates. Übrig geblieben vom Idealismus der ersten Revolutionsstunden ist bei ihm nur noch der Wunsch nach einer neuen, göttlichen Ordnung, die mit der Korruption und der Willkür unter Assad aufräumen soll.

      die story setzt einen Kontrapunkt zu den wackeligen Handy-Bildern aus zumeist unbekannten Quellen, die sonst die Wahrnehmung des syrischen Bürgerkrieges prägen.

      Wird geladen...
      Dienstag, 04.06.13
      12:30 - 13:45 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      VPS 12:00
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.02.2023