• 24.03.2013
      00:00 Uhr
      La Paloma - Sehnsucht. Weltweit Dokumentarfilm Deutschland / Mexiko / Kuba 2006 | arte
       

      Es ist das meistgespielte Lied der Welt. In Sansibar wird es am Ende einer Hochzeit gespielt, in Rumänien zum Schluss einer Beerdigung. Es ist das Lieblingslied der Deutschen. 2003 wählten die "Bild"-Zeitungsleser "La Paloma" zum Jahrhundert-Hit. Tatsächlich hat es jedoch nichts mit Seemannsromantik zu tun. Der Dokumentarfilm folgt dem Lied auf seiner Reise um die Welt. Was ist das Geheimnis des Liedes? Warum rührt es so viele Menschen zu Tränen?

      Sonntag, 24.03.13
      00:00 - 01:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Es ist das meistgespielte Lied der Welt. In Sansibar wird es am Ende einer Hochzeit gespielt, in Rumänien zum Schluss einer Beerdigung. Es ist das Lieblingslied der Deutschen. 2003 wählten die "Bild"-Zeitungsleser "La Paloma" zum Jahrhundert-Hit. Tatsächlich hat es jedoch nichts mit Seemannsromantik zu tun. Der Dokumentarfilm folgt dem Lied auf seiner Reise um die Welt. Was ist das Geheimnis des Liedes? Warum rührt es so viele Menschen zu Tränen?

       

      Stab und Besetzung

      Regie Sigrid Faltin

      In Deutschland gilt "La Paloma" seit Jahrzehnten als Lied des Nordens: Hans Albers' alkoholgetränkte Version wurde einst vom Propagandaminister Goebbels verboten, während Freddy Quinn das Lied in die Hitparaden brachte. Der Hamburger Alleinunterhalter Peter Fläschner drückt es so aus: "'La Paloma' ist das Lied des Lebens. Denn alles, was im Leben wichtig ist, ist in 'La Paloma' enthalten."

      Der Dokumentarfilm von Sigrid Faltin sucht nach den Spuren von "La Paloma" auf der ganzen Welt und wird fündig. Ob in Kuba, Mexiko oder Rumänien - überall finden sich Liebhaber des Liedes, das von Sehnsucht und von Liebe erzählt. In jedem Land, so Faltin, sei "La Paloma" zum Teil der jeweiligen Kultur geworden. Diese Melodie verbinde Menschen unterschiedlicher Religion und Hautfarbe. Das Lied sei ein wunderbares Beispiel dafür, wie sie sich die Globalisierung wünsche: Global spielen - lokal singen.

      Der "La Paloma"-Experte Kalle Laar aus München kennt mehr als 2.000 verschiedene "La Paloma"-Versionen. Eine kleine Auswahl davon präsentiert der Dokumentarfilm. Unter anderem sind "Paloma"-Versionen von folgenden Künstlern zu hören: Elvis Presley, Freddy Quinn, Hans Albers, Perikles Fotopoulos, Jean Thomé, dem Coco Schumann Quartett, Marianne und Katharina Hellstern in der Katholischen Kirche Santana, der Blaskapelle Anina-Steierdorf unter Leitung von Karnel Otto aus Rumänien, Makame Faki mit Culture Musical Club aus Sansibar, Harry Koizumi, Matt Forster aus Hawaii, Eugenia León y la Puebla Philharmonic Orqestra aus Mexiko sowie Marianita y René aus Kuba.

      Der Dokumentarfilm lief auf verschiedenen Festivals und hat zahlreiche Preise gewonnen, wie zum Beispiel den Golden Palm Award beim Mexico International Film Festival Kalifornien 2009 als "Best Documentary" und den Preis "Best Film of Art" beim Pärnu International Documentary Film Festival.

      Wird geladen...
      Sonntag, 24.03.13
      00:00 - 01:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.01.2023