• 07.11.2018
      13:50 Uhr
      Elizabeth Spielfilm Großbritannien 1998 | arte
       

      England, Mitte des 16. Jahrhunderts: Nach dem Tod ihrer tyrannischen Halbschwester Mary steigt die junge Elizabeth zur Königin von England auf. Während das Volk auf bessere Zeiten hofft, mehren sich im Ausland, aber auch in den Reihen des englischen Hofstaates die Feinde der neuen Königin. Mit Hilfe ihres einzigen loyalen Vertrauten, des Meisterspions Sir Francis Walsingham, muss Elizabeth einen Weg finden, um sich in der ebenso grausamen wie intriganten Männerwelt des europäischen Hochadels durchzusetzen. So wandelt sich Elizabeth von der naiven Thronfolgerin zur unbezwingbaren Herrscherin.

      Mittwoch, 07.11.18
      13:50 - 15:50 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

      England, Mitte des 16. Jahrhunderts: Nach dem Tod ihrer tyrannischen Halbschwester Mary steigt die junge Elizabeth zur Königin von England auf. Während das Volk auf bessere Zeiten hofft, mehren sich im Ausland, aber auch in den Reihen des englischen Hofstaates die Feinde der neuen Königin. Mit Hilfe ihres einzigen loyalen Vertrauten, des Meisterspions Sir Francis Walsingham, muss Elizabeth einen Weg finden, um sich in der ebenso grausamen wie intriganten Männerwelt des europäischen Hochadels durchzusetzen. So wandelt sich Elizabeth von der naiven Thronfolgerin zur unbezwingbaren Herrscherin.

       

      Stab und Besetzung

      Elizabeth I. Cate Blanchett
      Elizabeth I. Cate Blanchett
      Sir Francis Walsingham Geoffrey Rush
      Sir Francis Walsingham Geoffrey Rush
      Duke of Norfolk Christopher Eccleston
      Duke of Norfolk Christopher Eccleston
      Robert Dudley, Earl of Leicester Joseph Fiennes
      Robert Dudley, Earl of Leicester Joseph Fiennes
      Sir William Cecil Richard Attenborough
      Sir William Cecil Richard Attenborough
      Mary of Guise Fanny Ardant
      Mary of Guise Fanny Ardant
      Duc d'Anjou Vincent Cassel
      Duc d'Anjou Vincent Cassel
      Queen Mary I. Kathy Burke
      Queen Mary I. Kathy Burke
      Philip II. of Spain George Antoni
      Philip II. of Spain George Antoni
      Regie Shekhar Kapur
      Shekhar Kapur
      Kamera Remi Adefarasin
      Remi Adefarasin
      Schnitt Jill Bilcock
      Jill Bilcock
      Musik David Hirschfelder
      David Hirschfelder
      Produktion Tim Bevan
      Tim Bevan
      Eric Fellner
      Eric Fellner
      Alison Owen
      Alison Owen
      Drehbuch Michael Hirst
      Michael Hirst

      England, 1554: Nach dem Tod ihrer grausamen Halbschwester, der fanatischen Katholikin Mary I., wird die Protestantin Elizabeth zur Königin von England gekrönt. Das Volk hofft auf Besserung der Lebensumstände in dem heruntergewirtschafteten, von religiösen Konflikten zerrütteten Land. Doch Elizabeth will zunächst nur ihre große Jugendliebe Robert Dudley wiedersehen. Der treue Berater Sir William Cecil jedoch warnt die junge Königin: Um ihre Position und die Lage des finanziell stark geschwächten Landes zu festigen, sei es unabdingbar, dass sie einen international einflussreichen Ehemann wählt. Denn die Feinde der Königin - sowohl im Ausland als auch in den Reihen des englischen Adels - warten bereits auf eine Gelegenheit, sie zu Fall zu bringen.

      Auf den falschen Rat des Dukes of Norfolk hin führt Elizabeth Krieg gegen die französischstämmige "Kriegskönigin" Mary of Guise - und erlebt eine demütigende Niederlage. Erst jetzt erkennt Elizabeth, dass sie für ihr politisches Überleben und ihr persönliches Schicksal ihre Autorität unnachgiebig festigen muss. So schlägt sie die Heiratsanträge eines französischen Herzogs und des spanischen Königs aus, um ihre Unabhängigkeit mit Nachdruck zu demonstrieren.

      Zwar entgeht Elizabeth den blutigen Intrigen ihrer Gegner, doch den brutalsten Schlag versetzt ihr Robert Dudley, als er ihr offenbart, dass er heimlich verheiratet ist. Mit ihrem loyalsten Vertrauten, dem Meisterspion Sir Francis Walsingham, errichtet sie von nun an eine rigorose Politik der harten Hand. Aus der naiven Thronfolgerin wird die heute legendäre, unbezwingbare "jungfräuliche Königin".

      England, 1554: Nach dem Tod ihrer grausamen Halbschwester, der fanatischen Katholikin Mary I., wird die Protestantin Elizabeth zur Königin von England gekrönt. Das Volk hofft auf Besserung der Lebensumstände in dem heruntergewirtschafteten, von religiösen Konflikten zerrütteten Land. Doch Elizabeth will zunächst nur ihre große Jugendliebe Robert Dudley wiedersehen. Der treue Berater Sir William Cecil jedoch warnt die junge Königin: Um ihre Position und die Lage des finanziell stark geschwächten Landes zu festigen, sei es unabdingbar, dass sie einen international einflussreichen Ehemann wählt. Denn die Feinde der Königin - sowohl im Ausland als auch in den Reihen des englischen Adels - warten bereits auf eine Gelegenheit, sie zu Fall zu bringen.

      Auf den falschen Rat des Dukes of Norfolk hin führt Elizabeth Krieg gegen die französischstämmige "Kriegskönigin" Mary of Guise - und erlebt eine demütigende Niederlage. Erst jetzt erkennt Elizabeth, dass sie für ihr politisches Überleben und ihr persönliches Schicksal ihre Autorität unnachgiebig festigen muss. So schlägt sie die Heiratsanträge eines französischen Herzogs und des spanischen Königs aus, um ihre Unabhängigkeit mit Nachdruck zu demonstrieren.

      Zwar entgeht Elizabeth den blutigen Intrigen ihrer Gegner, doch den brutalsten Schlag versetzt ihr Robert Dudley, als er ihr offenbart, dass er heimlich verheiratet ist. Mit ihrem loyalsten Vertrauten, dem Meisterspion Sir Francis Walsingham, errichtet sie von nun an eine rigorose Politik der harten Hand. Aus der naiven Thronfolgerin wird die heute legendäre, unbezwingbare "jungfräuliche Königin".

      Der indische Regisseur Shekhar Kapur inszeniert die Figur der Elizabeth als Metamorphose von der nachsichtigen, empathischen Jungkönigin zur eisernen Herrscherin, indem er das historische Drama als spannungsgeladenen Thriller anlegt. Es ist die Geschichte einer Frau, die laut Hauptdarstellerin Cate Blanchett „in Zeiten, als die Frauen nichts zählten, zwischen Liebe und Pflicht segeln musste und die Heirat verweigerte, um niemandem verpflichtet zu sein und allein regieren zu können“ (Quelle: Filmdienst).

      Der indische Regisseur Shekhar Kapur inszeniert die Figur der Elizabeth als Metamorphose von der nachsichtigen, empathischen Jungkönigin zur eisernen Herrscherin, indem er das historische Drama als spannungsgeladenen Thriller anlegt. Es ist die Geschichte einer Frau, die laut Hauptdarstellerin Cate Blanchett „in Zeiten, als die Frauen nichts zählten, zwischen Liebe und Pflicht segeln musste und die Heirat verweigerte, um niemandem verpflichtet zu sein und allein regieren zu können“ (Quelle: Filmdienst).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 07.11.18
      13:50 - 15:50 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.08.2020