• 26.03.2013
      15:45 Uhr
      Das Urteil Spielfilm USA 2003 (Runaway Jury) | arte
       

      Mit Hilfe des Anwalts Wendell Rohr verklagt die Witwe eines bei einem Amoklauf getöteten Geschäftsmannes den in ihren Augen dafür verantwortlichen Waffenkonzern. Der wiederum gibt dem Geschworenenberater Rankin Fitch, der für die Auswahl der Geschworenen zuständig ist, den Auftrag, potenziell manipulierbare Leute zusammenzustellen. Fitch bedient sich dabei ausschließlich illegaler Methoden und setzt die zwölf Geschworenen massiv unter Druck. Nicholas Easter ist einer dieser Zwölf, der jedoch seine eigene Intrige spinnt: Er bietet sowohl der Anklage als auch der Verteidigung an, das Urteil im jeweiligen Sinne zu beeinflussen.

      Dienstag, 26.03.13
      15:45 - 17:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      HD-TV Stereo

      Mit Hilfe des Anwalts Wendell Rohr verklagt die Witwe eines bei einem Amoklauf getöteten Geschäftsmannes den in ihren Augen dafür verantwortlichen Waffenkonzern. Der wiederum gibt dem Geschworenenberater Rankin Fitch, der für die Auswahl der Geschworenen zuständig ist, den Auftrag, potenziell manipulierbare Leute zusammenzustellen. Fitch bedient sich dabei ausschließlich illegaler Methoden und setzt die zwölf Geschworenen massiv unter Druck. Nicholas Easter ist einer dieser Zwölf, der jedoch seine eigene Intrige spinnt: Er bietet sowohl der Anklage als auch der Verteidigung an, das Urteil im jeweiligen Sinne zu beeinflussen.

       

      Bei einem Amoklauf in einem Bürogebäude werden elf Menschen erschossen. Zwei Jahre später verklagt die Witwe eines der Opfer mit Hilfe des Anwalts Wendell Rohr die Firma Vicksburg Firearms, die Hersteller der Tatwaffe, auf Schadensersatz. Für die Waffenlobby ist der Prozess von großer Bedeutung. Sie beauftragt den im Milieu berüchtigten Geschworenenberater Rankin Fitch, der für die Auswahl der Geschworenen zuständig ist, damit, potenziell manipulierbare Leute zusammenzustellen. Fitch bedient sich dabei fast ausschließlich illegaler Methoden; so lässt er die zwölf Geschworenen überwachen und schüchtert sie ein, um sie zu erpressen. Einer der Geschworenen ist Nicholas Easter; zusammen mit seiner Freundin Marlee spielt er sein ganz eigenes Spiel. Noch während des Prozesses bietet das Paar sowohl der Anklage als auch der Verteidigung an, das Urteil in ihrem Sinne zu beeinflussen. Sein Preis: zehn Millionen Dollar. Doch das Motiv des Paares ist nicht das Geld. Ein Katz- und Mausspiel beginnt, in dem die Parteien unter großem Druck stehen und die Frage von Moral und Gerechtigkeit immer mehr in den Hintergrund rückt.

      Der Thriller basiert auf dem Roman "Das Urteil" von John Grisham aus dem Jahr 1996, in welchem allerdings gegen einen Tabakhersteller Klage erhoben wird. Der US-amerikanische Film- und Fernsehregisseur Gary Fleder wollte den Film jedoch von der vier Jahre zuvor entstandenen Verfilmung "Insider" abheben und entschied sich dafür, die Waffenlobby zum zentralen Thema zu machen.

      Es gelang ihm, einen "typisch amerikanischen" Gerichtsfilm durch viele unerwartete Wendungen zu einem Paranoia-Thriller zu machen. Dabei sitzt der Zuschauer ebenso schnell wie seine stark besetzten Figuren den undurchschaubaren Täuschungen im Plot auf.

      Der Film besitzt eine liberale politische Botschaft, indem mit den Mitteln des Unterhaltungskinos eine scharfe Anklage gegen die US-Waffenindustrie sowie die geltenden amerikanischen Waffengesetze formuliert wird.

      Wird geladen...
      Dienstag, 26.03.13
      15:45 - 17:50 Uhr (125 Min.)
      125 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023