• 25.03.2013
      20:55 Uhr
      Mann sein auf halber Strecke Dokumentation Frankreich 2013 | arte
       

      Sechs Männer, alle über 40, sind auf der Suche nach dem Sinn des Lebens: Patrick und Pascal, 42 und 44 Jahre alt, machen sich Gedanken über ihre berufliche Zukunft und träumen davon, alles hinter sich zu lassen und ein "neues" Leben zu beginnen. Laurent, 52, hat diesen Schritt bereits gewagt. Der ehemalige Unternehmer verwirklicht gerade seine Jugendträume: Schriftstellerisch ist er schon tätig und als nächstes plant er eine Weltumsegelung mit seinem Boot.

      Montag, 25.03.13
      20:55 - 22:00 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      VPS 22:00
      HD-TV Stereo

      Sechs Männer, alle über 40, sind auf der Suche nach dem Sinn des Lebens: Patrick und Pascal, 42 und 44 Jahre alt, machen sich Gedanken über ihre berufliche Zukunft und träumen davon, alles hinter sich zu lassen und ein "neues" Leben zu beginnen. Laurent, 52, hat diesen Schritt bereits gewagt. Der ehemalige Unternehmer verwirklicht gerade seine Jugendträume: Schriftstellerisch ist er schon tätig und als nächstes plant er eine Weltumsegelung mit seinem Boot.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Lucie Cariès

      Bei Gérard, 55, und Jérôme, 52, hat eine über lange Ehejahre angestaute Unzufriedenheit die Krise ausgelöst. Seither stellen sie ihre Männlichkeit infrage und bekennen sich ganz offen zur empfindsamen Seite ihrer Persönlichkeit. Rachid ist 55 Jahre alt und hat ein starkes Bewusstsein dafür entwickelt, wie viel Zeit ihm auf dieser Erde noch bleibt. Voller Hingabe sucht er nach einer Lösung für die Endlichkeit seines Seins, wobei er immer wieder mit einem sanften Lächeln zu dem Schluss kommt, dass das Leben definitiv zu kurz ist.

      Sowohl Frauen als auch Männer über 40 erleben manchmal eine Midlife-Crisis, die sich allerdings bei beiden Geschlechtern auf ganz verschiedene Weise auswirkt und auch unterschiedlich wahrgenommen wird. Eben diese Unterschiede möchte ARTE mit zwei Dokumentationen ins Licht rücken. In der heutigen Dokumentation geht es um die Midlife-Crisis der Männer; die der Frauen steht im zweiten Teil, der am Folgetag zu sehen sein wird, im Mittelpunkt der Betrachtung.

      • Schwerpunkt: 40 plus - Jetzt oder nie!

      Manchmal ist es ein schleichender Prozess, manchmal eine plötzliche Erkenntnis: Bei den meisten Menschen stellt sich in der Lebensmitte das Gefühl ein, dass die Zeit auf Erden für jeden Menschen endlich ist. Und dann kommen die Fragen: Was möchte ich mit meiner verbleibenden Zeit anfangen? Welche Träume habe ich verwirklicht? Habe ich überhaupt noch welche? Manche denken "Jetzt oder nie!", verlassen Haus und Familie und touren mit dem Motorrad um die Welt. Andere versuchen, ihrer inneren Leere und den morgendlichen Rückenschmerzen mit Yoga entgegenzuwirken.

      Aber ist die Krise in der Lebensmitte eigentlich ein biologischer Mechanismus? Und wie gehen unterschiedliche Kulturen oder das jeweils andere Geschlecht damit um? ARTE und der SWR haben dieses Thema, das so viele Menschen umtreibt, sender-, länder und ressortübergreifend aufbereitet: mit dem Programm-Event "40 plus: Jetzt oder nie!". In der Karwoche 2013 (25. bis 29. März) wird das Phänomen "Midlife-Crisis" beleuchtet.

      Herzstück ist die Fernsehserie "Zeit der Helden" von Kai Wessel, produziert von zero one film - eine Innovation im deutschen Fernsehen. Eine fiktionale Geschichte wird über neun Primetime-Folgen in Echtzeit erzählt - wenn es bei den Zuschauern also 20.43 Uhr ist, ist es auch in der Serie 20.43 Uhr.

      Darüber hinaus strahlen ARTE und SWR Fernsehen aufwendige, eigens produzierte Dokumentationen aus, die die Krise in der Lebensmitte aus Sicht von Frauen, Männern und der Wissenschaft behandeln. Im Internet wird außerdem unter zeitderhelden.de die Geschichte aus der Serie vertieft.

      Wird geladen...
      Montag, 25.03.13
      20:55 - 22:00 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      VPS 22:00
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022