• 28.12.2012
      14:55 Uhr
      Clowns Dokumentation Frankreich 2012 - Thema: Zirkusträume | arte
       

      "Clownerie": Auch heute hat diese zeitlose Kunstform nichts von ihrem Charme verloren - zur Freude von Groß und Klein. Clowns bringen ihr Publikum zum Staunen, träumen, lachen, aber auch zum nachdenken oder gar weinen. Sie sind schlicht die modernen Poeten des Absurden und bedienen sich eines Sammelsuriums gebündelter Sinnlosigkeit ... Die Dokumentation von Michel Huguet zeigt Archivbilder von den bedeutendsten Internationalen Zirkusfestivals. Seinen Reiz verdankt sie nicht zuletzt den humorvoll-spritzigen Kommentaren von Calixte de Nigremont, der durch die Sendung führt.

      Freitag, 28.12.12
      14:55 - 15:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 15:00
      Stereo HD-TV

      "Clownerie": Auch heute hat diese zeitlose Kunstform nichts von ihrem Charme verloren - zur Freude von Groß und Klein. Clowns bringen ihr Publikum zum Staunen, träumen, lachen, aber auch zum nachdenken oder gar weinen. Sie sind schlicht die modernen Poeten des Absurden und bedienen sich eines Sammelsuriums gebündelter Sinnlosigkeit ... Die Dokumentation von Michel Huguet zeigt Archivbilder von den bedeutendsten Internationalen Zirkusfestivals. Seinen Reiz verdankt sie nicht zuletzt den humorvoll-spritzigen Kommentaren von Calixte de Nigremont, der durch die Sendung führt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Michel Huguet
      Paul-Henry Rouget

      Clowns sind heutzutage aus keinem Zirkus mehr wegzudenken. Sie scherzen, plaudern, musizieren, können aber auch durch Pantomime begeistern. Sie bringen das Publikum zum Lachen, Träumen oder gar zum Weinen. Die Clowns wecken in jedermann eine zumeist vergessene infantile Freude.

      Bis Ende des 19. Jahrhunderts waren Clowns jedoch vorwiegend stumm, ihre heute bekannten Requisiten waren ihnen untersagt. Das Sprechen war den Theaterschauspielern auf der Bühne vorbehalten, Musikinstrumente, den professionellen Musikern. Daher mussten die Clowns erfinderisch werden und sich zum Beispiel alter Konservenbüchsen samt Hammer und Amboss bedienen, um "Musik" zu machen - die seit eh und je wichtiger Bestandteil einer jeden Show war.

      Später wurden all diese Verbote aufgehoben und den Poeten der Sinnlosigkeit öffnete sich ein viel breiteres Spektrum, um ihr Publikum noch vielseitiger zu erreichen. Im Vordergrund des vielfarbigen Mosaiks steht das Komische dieser poetischen Darstellungskunst - deutlich werden aber auch immer wieder tragische Untertöne. Die Dokumentation von Michel Huguet skizziert die Geschichte der Clowns und zeigt berühmte Auftritte von bedeutenden Zirkusfestivals.

      Wird geladen...
      Freitag, 28.12.12
      14:55 - 15:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 15:00
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2021