• 22.08.2012
      22:35 Uhr
      Der Ausreißer Spielfilm Frankreich 2009 (Le roi de l'évasion) | arte
       

      Armand verkauft Traktoren und anderes landwirtschaftliches Gerät. Er ist ein beleibter Mann Anfang 40, schwul und führt ein hedonistisches Leben. Eines Abends kommt er einer jungen Frau zur Hilfe, die von Jugendlichen drangsaliert wird. Armand verliebt sich in das Mädchen mit dem Namen Curly, und zusammen geht das Liebespaar auf die Flucht vor den Eltern des Mädchens und der Polizei.

      Mittwoch, 22.08.12
      22:35 - 00:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 22:34
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Armand verkauft Traktoren und anderes landwirtschaftliches Gerät. Er ist ein beleibter Mann Anfang 40, schwul und führt ein hedonistisches Leben. Eines Abends kommt er einer jungen Frau zur Hilfe, die von Jugendlichen drangsaliert wird. Armand verliebt sich in das Mädchen mit dem Namen Curly, und zusammen geht das Liebespaar auf die Flucht vor den Eltern des Mädchens und der Polizei.

       

      Stab und Besetzung

      Curly Durandot Hafsia Herz
      Armand Lacourtade Ludovic Berthillot
      Daniel Durandot Luc Palun
      Robert Rapaille Pierre Laur
      Der Kommissar François Clavier
      Paul, der Wirt Pascal Aubert
      Regie Alain Guiraudie
      Kamera Sabine Lancelin
      Musik Xavier Boussiron
      Drehbuch Alain Guiraudie, Laurent Lunetta, Frédérique Moreau

      Der Film beginnt mit einem skurrilen Streit: Ein 40-jähriger Bauer und seine alte Mutter, bei der er noch wohnt, streiten über die Farbe des Traktors, den der Sohn sich anschaffen will. Das Milieu ist etabliert: Kleinbauerntum, Handwerker, Polizisten, Händler. Alle leben in einer kleinen Provinzstadt, so auch die Hauptfigur, gespielt von Ludovic Berthillot, den man im französischen Kino gewöhnlich in der Rolle des Grobians zu sehen bekommt.

      Hier verkörpert er mit viel Feingefühl Armand, einen Vertreter für Landmaschinen, der homosexuell ist und gerade seine Midlife-Crisis erlebt und sich zu alledem Hals über Kopf in die junge Curly verliebt - eine äußerst ungewöhnliche und vergnügliche Darstellung der Liebeswirren auf dem Land: Die Männer sind in der Regel verheiratet und führen eine bürgerliche Existenz, und die, die es nicht tun, wie zum Beispiel Armand, sehnen sich nach ihr.

      Vielmehr als ein Film über Homosexualität erscheint "Der Ausreißer" als eine Diagnose der Lebenskrise eines Mannes, die widersprüchliche Gefühle in ihm erweckt: Kann man seine Grundsätze über Bord werfen? Das Ruder einfach herumreißen? Denn die Jahre des Coming-outs und der Rebellion sind vorbei; eingekehrt ist die Routine mit einem Quickie zwischen zwei Kundenbesuchen, meistens mit dem verheirateten Nachbarn. Hier, wo jeder jeden kennt, müssen sich alle verstecken, alle außer Armand. Der träumt bei dem ganzen Trubel eigentlich davon, ein ganz normales Leben zu führen. Dass er sich dabei in die schöne Curly, gespielt von Hafsia Herzi, verliebt und sich mit ihr auf die Flucht vor Eltern und Polizei begibt, verkompliziert die Realisierung dieses Traumes natürlich ...

      "Der Ausreißer" ist eine typisch südfranzösische Komödie: leuchtende Landschafte und Charaktere mit Wortwitz und Schlagfertigkeit. Eine Welt, mit der sich der Regisseur Alain Guiraudie verbunden fühlt. Bereits sein Spielfilmdebüt 2003: "Wer schläft, der stirbt" und sein Film "Voici venu le temps" 2005, spielten in dieser Landschaft, die er entgegen der üblichen Klischees in Szene zu setzen sucht.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.08.12
      22:35 - 00:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 22:34
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2018